• IT-Karriere:
  • Services:

Offenbar viele registrierte Dialer nicht gesetzeskonform

Regulierungsbehörde prüft rechtliche Maßnahmen gegen Dialer-Betreiber

Offenbar wurden bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (Reg TP) tausende Dialer registriert, die den gesetzlichen Mindestanforderungen nicht entsprechen, das berichtet die Website Dialerschutz.de in Zusammenarbeit mit Computerbetrug.de.

Artikel veröffentlicht am ,

Knackpunkt ist dabei die Art und Weise, in der Nutzer die Einwahl über die Dialer bestätigen können. Die von Dialerschutz.de identifizierten Dialer erlauben eine Einwahl mit einem Klick auf "Ja, weiter", während die Regulierungsbehörde die Eingabe einer Zeichenfolge wie beispielsweise "Ja" fordert. Die Behörde wolle nun die in Betracht kommenden rechtlichen Maßnahmen prüfen, heißt es unter Berufung auf Reg-TP-Sprecher Rudolf Boll.

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Pfungstadt

Der betroffene Dialerbetreiber zeigt sich unterdessen gegenüber Dialerschutz.de und Computerbetrug.de "irritiert". Man sei der Meinung, im Sinne des Gesetzes zu handeln, so Mainpean-Sprecher Kai Thiemann.

Die Regulierungsbehörde prüft die zur Eintragung angemeldeten Dialer nicht auf die Einhaltung aller Auflagen. Allein Mainpean habe unter der Einwahlnummer 01908-80460 382.810 Dialer angemeldet. Bei allen beginne die Einwahl, wenn User mit einem Klick auf den Button "Ja, weiter" dies bestätigen, so die Websites. Insgesamt habe man rund 1,2 Millionen Dialer angemeldet, so Mainpean.

Aber auch die Schriftgröße im Zustimmungsfenster entspreche nicht den Mindestanforderungen, wird Reg-TP-Sprecher Boll weiter zitiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 369,45€ (Bestpreis!)

Bulbbohr 08. Jan 2004

entlich mal jeamnd in diesem Forum, der weiss wovon er spricht!

Luigi 30. Okt 2003

die Begründung wegen der man keine Dialer verbieten kann ist folgende: neben den 99...

geasy 25. Okt 2003

Bei einigen Dialerprogrammen braucht man nicht mal auf "JA" klicken die Prog. wählen sich...

thkeller 14. Okt 2003

Es muss ja keiner auf JA klicken bzw. "JA" eingeben... Und jeder kann sich ja (das nötige...

thkeller 14. Okt 2003

Das würde ich auch gerne wissen... UND: So eine Registrierung kostet doch sicher eine...


Folgen Sie uns
       


Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial

Wir erklären, wie sich das eigene Gesicht durch ein beliebiges animiertes Foto ersetzen lässt.

Gesichtertausch für Videokonferenzen mit Avatarify - Tutorial Video aufrufen
Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

    •  /