Tungsten T3 zerstört Daten auf SD-Cards

Palm-Support sammelt Informationen, um Ursachen zu bestimmen

Wie Besitzer eines Tungsten T3 in zahlreichen Internetforen berichten, kommt es gelegentlich zu massiven Problemen bei dem Einsatz von SD-Cards. Bisher ist eine Ursache nicht bekannt, nur das mögliche Resultat steht fest: So kann es zu Datenverlusten kommen, die im schlimmsten Fall sämtliche Daten auf der Karte nicht mehr lesbar machen. Palm bittet betroffene Kunden um Mithilfe, um die Ursache zu bestimmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit ist nicht bekannt, ob die SD-Card-Probleme im Zusammenhang mit dem Tungsten T3 nur mit Karten bestimmter Hersteller auftreten. Die ersten Erkenntnisse gingen davon aus, dass es nur SD-Cards aus dem Hause SanDisk betreffe, aber das kann als überholt eingestuft werden, weil auch Speicherkarten anderer Hersteller Probleme machen.

Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) KDO-Cloud-Arbeitsplatz
    KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. R&D Engineer RF Software (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
Detailsuche

Der Hersteller der PalmOS-Backup-Software Backupman, Bits & Bolts, vermutet, dass die Ursache im SD-Card-Treiber des Tungsten T3 zu finden ist, so dass sich das Problem über ein Software-Update lösen ließe. Sollte der Grund für die Schwierigkeiten im Kartensteckplatz oder im Controller stecken, wäre hingegen ein kostenintensiver Austausch der Geräte erforderlich. Laut Aussage von Palm trete das Problem nur in Einzelfällen auf.

Derzeit versucht Palm das Problem einzugrenzen und bittet betroffene Kunden, entsprechende Informationen an Palm weiterzureichen. Der Palm-Kundendienst benötigt Angaben zum Hersteller der SD-Card, die Seriennummer der Speicherkarte und Angaben dazu, welche Aktion ausgeführt wurde, bevor die Probleme auftraten. Palm erwartet, dass schnell eine Lösung gefunden wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Josef Greppmair 11. Jun 2004

Habe das gleiche Problem mit einer SANYO-VC1 Kamera !! Mehrfacher Schreib/Lesefehler bzw...

mike 31. Mai 2004

Vieleicht solltest man ein Update vom Palm Tungsten T,T2 draufspielen könnte Problem...

bambi01 02. Jan 2004

Hallo, habe das Problem mit einem USB-Card-Reader 6in1 einer 256SanDisk SD Card und einem...

Volker Tepp 31. Okt 2003

Hört, hört! Als sei Clie die Antwort auf ein Palm-Problem!!! Ich werde weiterhin den Tag...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /