Abo
  • Services:
Anzeige

Nutzloser Audio-CD-Kopierschutz: SunnComm zieht vor Gericht

Klage gegen Princeton-Doktorand John A. Halderman soll eingereicht werden

Nachdem der Princeton-Doktorand John A. Halderman wie berichtet nachgewiesen hatte, dass sich der neue und von Bertelsmann in den USA bereits eingesetzte Audio-CD-Kopierschutz MediaMax CD3 einfach durch das Drücken der Shift-Taste und das damit verbundene Ausschalten des CD-Autostarts deaktivieren lässt, schlägt SunnComm nun recht drastisch zurück: Der Hersteller des Kopierschutzes zieht vor Gericht - und verklagt Halderman auf eine Summe von 10 Millionen US-Dollar.

Anzeige

Halderman hatte auf einer Website die Funktionsweise des neuen SunnComm-Kopierschutzes offen gelegt: Wird eine mit diesem Kopierschutz versehene CD in ein PC-Laufwerk eingelegt, startet auf Grund der üblicherweise von Hause aus bei Windows aktivierten Autorun-Funktion die Applikation LaunchCD.exe von der CD. Diese erlaubt nur einen Zugriff auf die mit DRM geschützten Lieder im WMA-Format auf der CD, das Auslesen der "normalen" Audio-Tracks aber wird verhindert. Durch Deaktivieren des Autostarts kann der Nutzer dies aber umgehen und problemlos auf die Audio-Tracks zugreifen. Dies nahm Haldermann zum Anlass, den neuen Kopierschutz von SunnComm als fehlerbehaftet und nutzlos einzustufen.

Nach Meinung von SunnComm habe Haldermann allerdings falsche Annahmen bei der Untersuchung des Kopierschutzes herangezogen, seine Beurteilung der Robustheit und Zuverlässigkeit des Kopierschutzes sei somit nicht gerechtfertigt; für eine zutreffende Analyse hätte Halderman das "White Paper" von SunnComm heranziehen müssen, das ihm allerdings nicht vorlag.

SunnComm gibt sich mit dieser Erklärung allerdings nicht zufrieden, sondern will gleich aus zwei Gründen jetzt Klage einreichen: Einerseits habe Haldermans Bericht die Reputation von SunnComm beschädigt, der Marktwert des Unternehmens sei damit um mehr als 10 Millionen US-Dollar gefallen. Zusätzlich beruft man sich auf den Digital Millennium Copyright Act (DMCA), der das Umgehen von Kopierschutzmechanismen unter Strafe stellt. Die Veröffentlichung des Artikels ermuntere zudem auch andere Nutzer, den Kopierschutz zu umgehen, so SunnComm.


eye home zur Startseite
Adrian 06. Dez 2004

Was ist das Gegenteil von kopiergeschützen Audio CDs? Ich fand dieses Gegenteil kürzlich...

ekki 15. Mai 2004

Sich eine Kopie einer CD fürs Auto oder ähnliches zu machen ist völlig ok. Aber was...

manuel 25. Nov 2003

Dem kann ich nur beipflichten, denn ich übe ebenfalls bereits seit einigen Monaten...

uhu 13. Okt 2003

Auswandern wär ne Möglichkeit. Aber wohin denn? Wenn sollche Klagen möglich sind, ja wohl...

Ralf 11. Okt 2003

Es gibt wirklich nur eine wirksame Methode diesem Unsinn Einhalt zu gewähren: "KAUFT...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, keine Angabe
  3. Samvardhana Motherson Innovative Autosystems B.V. & Co. KG., Michelau
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 2.999,00€ (Vergleichspreis ab 3.895€)

Folgen Sie uns
       

  1. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  2. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt

  3. Server

    IBM stellt Komplettsystem für kleine Unternehmen vor

  4. Einspeisegebühr

    Netzbetreiber darf nicht nur einzelne Sender abkassieren

  5. Ultra-HD mit Dolby Vision

    Erst Harry Potter, dann die Abspielgeräte

  6. Perspective

    Google hilft, Forentrolle zu erkennen

  7. Microsoft und Gemalto

    Windows 10 bekommt native eSIM-Unterstützung

  8. Mobilfunk

    Telefónica verschlechtert Prepaid-Tarife

  9. Amazon Echo und Echo Dot im Test

    Alexa, so wird das nichts!

  10. Petunia Tech

    Wisoccero spielt Fußball



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Henne / Ei Problem

    ssj3rd | 14:59

  2. Re: Alternative Fakten?

    M.P. | 14:58

  3. Re: Wie laufen Bewerbungen heutzutage eigentlich ab?

    der_wahre_hannes | 14:58

  4. Re: Alle reden von Spielen? Warum?

    bla | 14:57

  5. Re: Kauft bloß kein Smart!

    IncredibleAlk | 14:55


  1. 14:19

  2. 13:48

  3. 13:30

  4. 13:18

  5. 13:11

  6. 13:01

  7. 12:56

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel