• IT-Karriere:
  • Services:

Handspring : Umsatz geht weiter zurück

13,9 Millionen US-Dollar Verlust bei 13,1 Millionen US-Dollar Umsatz

Handspring hat im ersten Quartal 2004, das zum 27. September 2003 endete, einen Umsatz von 13,1 Millionen US-Dollar erzielt. Damit musste Handspring erneut eine Umsatzeinbuße hinnehmen, hatte man doch im vierten Quartal 2003 noch 14,5 Millionen US-Dollar umsetzen können, im ersten Quartal 2003 sogar 54,1 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei entfielen 10,5 Millionen US-Dollar des Umsatzes auf Kommunikationsproduke. Das Geschäft mit PDAs und Zubehör macht nur noch 2,6 Millionen US-Dollar Umsatz. Für den Umsatzrückgang machte Handspring auch den Umstand verantwortlich, dass der neue Treo 600 erst sehr spät im Quartal ausgeliefert werden konnte. Die Vorbestellungen für das Gerät seien aber sehr hoch.

Nach US-GAAP verbucht Handspring dabei einen Nettoverlust von 13,9 Millionen US-Dollar, mehr als im vierten Quartal 2003 mit 13 Millionen US-Dollar Verlust, aber weniger als die 15,3 Millionen im vergleichbaren Vorjahresquartal.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)

go 12. Okt 2003

Das ist nicht verwunderlich! Firmen, die KEINE einzige Supportmail beantworten, NICHT...

knock 10. Okt 2003

Handspring ist doch von Palm übernommen worden. Liegt das nicht einfach daran.


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /