Abo
  • IT-Karriere:

Nokia legt Symbian-Smartphone 3650 neu auf

Tri-Band-Smartphone 3660 von Nokia mit Digitalkamera und Bluetooth

Nokia plant eine neue Version des Symbian-Smartphones 3650 unter der Bezeichnung 3660, das nun statt eines Displays mit nur 4.096 Farben einen Bildschirm mit 65.536 Farben besitzt. Beide Displays liefern eine Auflösung von 176 x 208 Pixeln. Als Weiteres wurde die Akkuleistung im Empfangsmodus etwas verbessert und die Tastatur verändert. Ansonsten entspricht das 3660 seinem Vorgänger.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia 3660
Nokia 3660
Das 3660 funkt als Tri-Band-Gerät in den GSM-Netzen 900, 1.800 und 1.900 MHz, unterstützt den Datenfunk GPRS und besitzt eine Digitalkamera, welche Bilder in VGA-Auflösung knipst. Mit der Kamera lassen sich zudem Videoclips aufnehmen, die man dann über den integrierten RealOne Player betrachten kann. Über den Player lassen sich aber auch Videoclips herunterladen oder per Streaming-Verfahren ansehen.

Stellenmarkt
  1. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  2. BWI GmbH, bundesweit

Das 130 x 57 x 26 mm messende 3660 beruht auf der Series-60-Plattform und dem Symbian-Betriebssystem, so dass dafür geschriebene Applikationen zur Erweiterung des Geräts in den 3,4-MByte-Speicher geladen werden können. PIM-Programme zur Verwaltung von Adressen, Terminen und Aufgaben gehören zum Lieferumfang. Über eine MMC-Speicherkarte lässt sich der verfügbare Speicher ergänzen.

Nokia 3660
Nokia 3660
Wie auch im 3650 kommt im Neuling eine kreisförmige Tastatur mit einer Fünf-Wege-Navigation zum Einsatz, allerdings wurde die Tastenanordnung verändert und entspricht nun mehr einer üblichen Handy-Klaviatur. Als Weiteres bietet das 3660 Unterstützung für SMS, MMS, signalisiert Anrufe mit polyphonen Klingeltönen und erlaubt eine drahtlose Kontaktaufnahme über Bluetooth und Infrarot. Zu den weiteren Funktionen zählen eine Freisprechfunktion, Sprachanwahl, der Web-Zugriff mit Hilfe eines XHTML-Browsers sowie ein E-Mail-Client, der POP3 und IMAP4 unterstützt.

Der Lithium-Ionen-Akku soll im 130 Gramm wiegenden 3660 eine Sprechzeit von bis zu 4 Stunden liefern. Die maximale Stand-by-Zeit wurde im Unterschied zum Vorgänger etwas erhöht und kommt nun auf rund 10 Tage (vorher 8 Tage). Über als Zubehör erhältliche, auswechselbare Xpress-on-Cover lässt sich das Äußere des Smartphones verändern.

Nokia will das Symbian-Smartphone 3660 im vierten Quartal 2003 auf den Markt bringen. Einen Preis teilte Nokia auf Nachfrage bislang nicht mit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 3,30€
  2. (-70%) 5,99€
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

Michaela 27. Okt 2003

Also, ich weiß echt nicht, was alle immer an der TASTATUR des 3650 auszusetzen haben...

Steve 10. Okt 2003

Lies mal die letzte Ausgabe von CONNECT (wenn Du noch irgendwo eine auftreiben kannst...

kagi 10. Okt 2003

bei pocket pc weiss ich, das einige sich damit divX filme anschauen. bei 320x240 punkten...

Sascha 10. Okt 2003

Habe mir das 3650 auch gehollt, weil es von de Technik sehr ausgereift ist, man kann mit...

golu 10. Okt 2003

wo ist dein problem? solange man beduerfnisse weckt, wird gekauft und es entsteht arbeit...


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /