• IT-Karriere:
  • Services:

Musiksoftware MusicMatch Jukebox Deluxe 8 als Boxversion

Neue Diashow- und Brenn-Optionen integriert

Voraussichtlich Mitte Oktober 2003 will MediaGold die populäre Musiksoftware MusicMatch Jukebox Deluxe in der Version 8 auf den deutschsprachigen Markt bringen. Das Programm ermöglicht das Verwalten, Abspielen und Aufnehmen von Musikdateien und bietet weitreichende Brennfunktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Neu ist in Version 8 unter anderem die Möglichkeit, eine Diashow aus eigenen Fotos zu erstellen und entsprechend mit Musik aus der persönlichen digitalen Musiksammlung zu unterlegen. MP3s soll man zudem jetzt mit bis zu 40facher Geschwindigkeit brennen können. Zum Erstellen eigener CD-Cover enthält das neue Musicmatch Jukebox Deluxe jetzt 30 Grafikvorlagen und die Möglichkeit der Listung von bis zu 150 Tracks pro CD-Cover.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München, Saarbrücken
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Darüber hinaus bietet MusicMatch natürlich weiterhin die bekannten Funktionen zum Aufnehmen, Abspielen und Verwalten von Musik und zum "Rippen" von Audio-CDs ins MP3- oder WMA-Format. An Aufnahmeformaten werden dabei ebenso wie bei der Wiedergabe MP3, WMA und WAV unterstützt. Per einfachem Drag&Drop können direkt aus der Software heraus Audio-, Media- und Daten-CDs und -DVDs gebrannt werden. Zudem lassen sich portable Abspielgeräte mit Musik füttern - laut Herstellerangabe unterstützt MusicMatch mehr mobile Player als jede andere ähnliche Software.

MusicMatch Jukebox Deluxe 8 soll ab Mitte Oktober 2003 für Windows 98, Millennium, NT, 2000 und XP als deutschsprachige Vollversion für 29,95 Euro in der Retailbox im Handel erhältlich sein. Eine mit deutlich weniger Funktionen ausgestattete Version von MusicMatch Jubebox steht kostenlos derzeit nur in englischer Sprache zum Download bereit. Die ältere Version 7.5 der MusicMatch Jukebox gibt es auch in einer deutschsprachigen Ausführung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 22,99€
  3. (-82%) 11,00€

Folgen Sie uns
       


Oneplus 8 Pro - Test

Das Oneplus 8 Pro hat eine Vierfachkamera, einen hochauflösenden Bildschirm mit hoher Bildrate und lässt sich endlich auch drahtlos laden - wir haben uns das Smartphone genau angeschaut.

Oneplus 8 Pro - Test Video aufrufen
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit
  2. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  3. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren

MS Flight Simulator angespielt: Airbus 320neo mit Tastatur gesteuert
MS Flight Simulator angespielt
Airbus 320neo mit Tastatur gesteuert

Wie fliegt sich der Airbus 320neo? Golem.de hat es am PC ausprobiert - und von den Entwicklern mehr über den Flight Simulator erfahren.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Flight Simulator startet auf Steam und fliegt mit Valve-VR
  2. Microsoft Flight Simulator enthält eigenen Marktplatz
  3. Aerosoft MS Flight Simulator kommt auf 10 DVDs in den Handel

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /