Elpida stellt DDR2-Speicher in 0,10 Mikron vor

1-Gigabit-DDR2-533-Komponenten sollen ab Anfang 2004 produziert werden

Speicherhersteller Elpida gab jetzt die Entwicklung von 1-Gigabit-DDR2-SDRAM-Komponenten bekannt, die mit 533 Megabits pro Sekunde (Mbps) laufen und in einem 0,10-Mikron-Prozess gefertigt werden. Laut Elpida handelt es sich dabei um den derzeit schnellsten Speicher in höchster Dichte, der für den Einsatz als Hauptspeicher in Servern, Workstations, Desktop-PCs und Notebooks vorgesehen ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Erstes Silizium sei bereits produziert worden, so Yukio Sakamoto, Präsident und CEO von Elpida. Dabei sollen es neue Geräte erlauben, DDR- oder DDR2-Speicher auf denselben Chips zu produzieren, so dass bei steigender Nachfrage die Produktion leicht auf DDR2 oder auch zurück auf DDR-Speicher umgestellt werden kann, ohne dass die Produktion von DDR-Speicher eingestellt werden muss.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. (Senior) Berater (m/w/d) im Bereich Geschäftsprozessanalyse und Prozessoptimierung
    PROTEMA Unternehmensberatung GmbH, Stuttgart-Degerloch
Detailsuche

Elpida 1 Gigabit DDR2 SDRAM soll die Grundlage für registrierte 4 GByte DIMMs für Server und Workstations darstellen. Aber auch 2 GByte unbuffered DIMMs für Desktops und 2 GByte SO-DIMMs für Notebooks sollen auf Basis der Chips gefertigt werden.

Erste Muster der 1-Gigabit-DDR2-Chips will Elpida im November 2003 ausliefern, die Massenfertigung soll Anfang 2004 starten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thilo Mohr 27. Okt 2003

Also diese Reaktionen kenne ich eher aus anderen Foren ;-D

Dalai-Lama 09. Okt 2003

so kleine Firmen kündigen das doch immer als erstes an, damit ihr kurs steigt hört sich...

moep 09. Okt 2003

Ist Elpida eine AG? Wie ist deren Wertpapierkennumma? MfG



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /