• IT-Karriere:
  • Services:

Europaweit E-Government-Standards gefordert

Start der eGo2003 in Düsseldorf

"Um in Europa auf breiter Basis einen Erfahrungaustausch zum kommunalen E-Government sicherzustellen, sollte die EU-Kommission eine Lenkungsgruppe einrichten. Nach Deutschland Online gehört nun Europe Online auf die Agenda", regte Dr. Andreas Goerdeler, Referatsleiter im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA), auf der eGo2003 in Düsseldorf an.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei Europe Online, so Goerdeler, sollten Best-Practice-Beispiele aus ganz Europa gebündelt werden, um grenzüberschreitende E-Government-Lösungen zu entwickeln sowie die Interoperabilität nutzerfreundlicher Services zu gewährleisten. Goerdeler: "Mögliche Themen für Europe Online wären u.a. rechtsverbindliche Transaktionen, Standards für den sicheren Datenaustausch und für relevante Fachverfahren wie beispielsweise für das Meldewesen." Weitere Bereiche von Europe Online könnten die Qualifizierung der Mitarbeiter, das Wissensmanagement und der Know-how-Transfer sein.

Stellenmarkt
  1. Westermann Gruppe, Braunschweig
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring

Paul Timmers, Abteilungsleiter E-Government der DG InfoSociety, Brüssel, unterstützte in seiner abschließenden Keynote diesen Vorschlag: "Durch den paneuropäischen Austausch von Best-Practice-Beispielen können wir noch viel Synergiepotenzial erschließen. Dafür brauchen wir ein gutes Rahmenkonzept und einen kontinuierlichen Austausch."

Ein Diskussionsthema in den Praxisforen der Messe war "die Öffnung geschlossener Verwaltungssysteme hin zu internen und externen Kunden", so die Zusammenfassung von Dr. Helmut Drüke vom Deutschen Institut für Urbanistik (DIFU), Berlin. Die zentrale Rolle von E-Government in ihren Staaten bestätigten auch die Vertreter neuer Beitrittsländer auf der eGo2003. Für Krzysztof Glomb, Mitglied der polnischen Organisation Cities on the Internet, zählen zu den wichtigen Zielen im E-Government "die Gewährleistung von Datenschutz und Sicherheit im Netz sowie die Verbesserung der wechselseitigen Beziehungen zwischen Staat und Gesellschaft. Nur dann wird eine generelle Modernisierung in der Verwaltung langfristig realisierbar."

Länderübergreifende Kontakte vermittelte auch die im Rahmen der eGo2003 stattfindende IT-Plattform NRW-NL. Der vom niederländischen Generalkonsulat initiierte Austausch zwischen den rund 50 anwesenden deutschen und niederländischen Firmen dient der konkreten Geschäftsanbahnung zwischen Informations- und Telekommunikationsunternehmen beider Staaten.

Schirmherren der eGo2003 sind Dr. Erkki Liikanen, EU-Kommissar für Unternehmen und Informationsgesellschaft, Wolfgang Clement, Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit, sowie Peer Steinbrück, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen. Initiator und Veranstalter der eGo2003 ist die IGEDO International GmbH, Düsseldorf, in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (DIFU), Berlin. Die Kongressmesse wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) gefördert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

    •  /