Elektronisches Publizieren: Ernüchterung macht sich breit

Chancen werden erkannt - aber Wachstumseuphorie ist vorbei

Elektronisches Publizieren hat zwar Potenzial, bestätigt das Branchenbarometer des Arbeitskreises Elektronisches Publizieren im Börsenverein des Deutschen Buchhandels, digitale Medien werden aber nach Einschätzung der Teilnehmer der Studie auch künftig die klassischen Bücher nicht ersetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

90 Prozent der Verlage sehen darin lediglich eine Ergänzung des Verlagsprogramms. Das bestätigten auch die Umsatzerwartungen: Über 70 Prozent der Verlage gehen davon aus, dass der Anteil elektronischer Produkte am Gesamtumsatz in zehn Jahren maximal 30 Prozent betragen wird. "Die uneingeschränkte Euphorie der Anfangszeit gehört der Vergangenheit an", so Arnoud de Kemp, Sprecher des Arbeitskreises Elektronisches Publizieren. "Die Möglichkeiten und Chancen des Elektronischen Publizierens werden durchaus erkannt, aber in einem realistischen Licht betrachtet."

Stellenmarkt
  1. Koordinator (m/w/d) IT-Infrastructure & -Services
    Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  2. Business Analyst (m/w/d) Fachinformationen
    Deutsche Leasing AG, Bad Homburg v. d. Höhe
Detailsuche

Etablierte Geschäftsmodelle und Technologien werden nach Ansicht der Umfrageteilnehmer Bestand haben: So erfüllt der Internetbuchhandel die Erwartungen der Verlage zurzeit zu 39 Prozent voll und ganz, 84 Prozent haben sogar steigende Erwartungen. Das sind zehn Prozent mehr als bei der letzten Umfrage. Erfolgreich sind auch die Modelle Pay-per-view und das Abonnement, und 66 Prozent der Verlage sind sich sicher, dass die Bedeutung von Pay-per-view steigen wird.

Content-Management-Systeme, medienneutrale Datenhaltung und digitale Workflows sind mittlerweile fester Bestandteil in der Verlagsarbeit, ihre Bedeutung wird steigen, das glauben - ähnlich wie im vergangenen Jahr - 60 bis 70 Prozent aller Umfrageteilnehmer. Als erfolgreiches Medium präsentiert sich die CD-ROM, denn nur für zehn Prozent der Umfrage-Teilnehmer hat sie die Erwartungen überhaupt nicht erfüllt. Dennoch wird das CD-Medium nach Einschätzung der Verlage an Bedeutung verlieren, weil es von der leistungsfähigeren DVD-ROM abgelöst wird: 63 Prozent der Verlage erhoffen sich damit neue Möglichkeiten der Mediennutzung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


banzai 09. Okt 2003

Oder einer derer, die nachher das Konzept vorgelegt bekommen und realisieren sollen. Die...

obstkiste 09. Okt 2003

er jenige der alles vernünftig angehen wollte, vorallem das benutzerinterface... der an...

Thilo Mohr 09. Okt 2003

und welcher der genannten warst du?

screenshots 09. Okt 2003

wer so wie ich bei solchen projekten involviert war, der weiss, dass dort zu 90% idioten...

banzai 09. Okt 2003

e-books sind zwar ganz nett, aber trotzdem liege ich lieber mit einem richtigen Buch auf...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektrisches Showcar
Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube

Virgil Abloh und Mercedes-Benz haben einen solarbetriebenen, elektrischen Maybach mit transparenter Motorhaube als Showcar entworfen.

Elektrisches Showcar: Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube
Artikel
  1. Actionserie: Respawn stoppt Verkauf von Titanfall
    Actionserie
    Respawn stoppt Verkauf von Titanfall

    Das erste Titanfall verschwindet aus den Stores. Unklar ist: Droht das Ende der Serie - oder winkt ein Neuanfang?

  2. Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
    Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
    Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

    Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

  3. CCC: Ticketverkauf für den rC3 startet
    CCC
    Ticketverkauf für den rC3 startet

    Wer auch dieses Jahr am Remote Chaos in Form einer 2D-Welt teilnehmen möchte, braucht ein rC3-Ticket. Dieses gibt es ab Freitag.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved QLED 240Hz 1.149€) • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Gaming-Stühle zu Bestpreisen • Crucial-RAM (u. a. 16GB Kit 3600 73,99€) [Werbung]
    •  /