• IT-Karriere:
  • Services:

Sony schrumpft PlayStation-2-Chips

Erster Einsatz von 90-nm-Fertigung für die PSX

Sonys bisher nur für Japan angekündigte Heimunterhaltungszentrale PSX, eine Kombination aus PlayStation 2, Festplatten- und DVD-Videorekorder sowie Heimserver, beherbergt weiter geschrumpfte PlayStation-2-Technik. Wie bereits Mitte 2003 gegenüber EETimes angekündigt, bezieht sich das nicht nur auf den Sprung von 130 nm auf 90 nm, sondern auch die Verschmelzung der CPU und der Grafikchips.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Resultat findet sich als Erstes in der PSX, die Ende 2003 in Japan auf den Markt kommt: Sowohl die "Emotion Engine" getaufte, mit 294,912 MHz getaktete 128-Bit-PS2-CPU mit ihren zwei parallel arbeitenden Vektoreinheiten, als auch der als "Grafik-Synthesizer" bezeichnete, mit 147 MHz getaktete Grafikchip mit seinem leider etwas knappen 4-MByte-Embedded-DRAM wurden von Sony und Toshiba auf einem einzigen Chip mit der Bezeichnung "90nm EE+GS" vereint.

Sony PSX in der Ausführung mit 250-GByte-Festplatte
Sony PSX in der Ausführung mit 250-GByte-Festplatte
Stellenmarkt
  1. IHK Reutlingen, Reutlingen
  2. INTENSE AG, Köln

Mehr Geschwindigkeit wird Sony seiner Konsole damit nicht spendieren, primär geht es darum, mehr Chips pro Wafer produzieren und somit - die Entwicklungskosten für die 90-nm-Technik eingerechnet - langfristig kostengünstiger produzieren zu können. Wie Sony bereits Mitte 2003 gegenüber der Presse ankündigte und nun auf einer Veranstaltung in Japan auch die Nachrichtenagentur Reuters noch einmal bestätigte, soll die 90-nm-Fertigungstechnik in Zukunft auch in die normale PlayStation 2 und weitere Sony-Unterhaltungselektronik Einzug halten.

Die immer kleineren Chip-Strukturen ermöglichen nicht nur geringere Chipgrößen und höhere Integrationsdichten, sondern auch eine geringere Abwärme und somit leichtere, geräuschärmere Kühlung.

Während Sony Japan gegenüber Reuters bereits den Produktionsstart von überarbeiteteten PlayStation-2-Spielekonsolen mit "90nm EE+GS"-Chip für die Zeit unmittelbar nach Auslieferung der PSX in Japan angab, wollte Sony Computer Entertainment Deutschland gegenüber Golem.de noch keine Angaben dazu machen. Eine Ankündigung dazu soll erst später verschickt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Jonny 25. Okt 2003

senin amina koyayim !!!!!!!!!!!!!!!!!! hahahhahahhahahhahahah........... und...

Dirk M. 08. Okt 2003

Is'n geiles Teil das Ding, kann man nichts gegen sagen!

moppi 08. Okt 2003

sind schon ein bischen älter keine ahnung wo man die noch finden sollte.. also ich habe...

Gagga 08. Okt 2003

movies?? wo wo wo :D

moppi 08. Okt 2003

ja das weiss ich das es immer wieder gemacht wird (also das mit dem verkleinern)... aber...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
    IT-Teams
    Jeder möchte wichtig sein

    Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
    Von Miriam Binner

    1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
    2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
    3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

    Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
    Macbook Air mit Apple Silicon im Test
    Das beste Macbook braucht kein Intel

    Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
    2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
    3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

      •  /