• IT-Karriere:
  • Services:

Vobis-Notebook mit DVD-Brenner für 1.099,- Euro

Preiswert, aber schwer

Mit dem Professional DVD-RW XD bringt Vobis nun ein Notebook als Einsteigermodell auf den Markt, zu dem auch ein DVD-Brenner gehört. Das Notebook ist mit einem Intel-Celeron-Prozessor mit 2,20 GHz ausgestattet und verfügt über einen nicht näher bezeichneten integrierten Grafikchip sowie einen Arbeitsspeicher von 256 MByte DDR-RAM.

Artikel veröffentlicht am ,

Vobis Professional DVD-RW XD
Vobis Professional DVD-RW XD
Das Gerät ist mit einem 15-Zoll-TFT-Display mit XGA-Auflösung (1.024 x 768) ausgerüstet. Dazu kommen eine 30-GByte-Festplatte und das erwähnte DVD-Brenner-Laufwerk. Das DVD-(Minus-)Laufwerksmodell von Panasonic kann mit zweifacher Geschwindigkeit DVDs brennen und mit einfacher Geschwindigkeit wiederbeschreiben. DVDs werden mit achtfacher Geschwindigkeit und CD-ROMs mit 24facher Geschwindigkeit ausgelesen. Zudem kann man das Laufwerk als 16x-CD-ROM-Brenner (8x CD-ROM wiederbeschreiben) nutzen.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Stolz & Laufenberg Projektmanagement, Düsseldorf

Das Notebook verfügt über fünf USB-2.0-Ports und weitere Anschlüsse wie Mikrofon und Kopfhörer, TV-Ausgang, Modem- und Netzwerkanschluss, PS/2, parallel und VGA. Der Lithium-Ionen-Akku soll eine Laufzeit von mindestens zwei Stunden erlauben. Das Vobis-Notebook misst 34,5 x 3,5 x 28,2 cm und wiegt satte 3,5 Kilogramm. Das Gewicht und die recht kurze Laufzeit machen das Gerät eher zu einem Desktop-Ersatz als zu einem zum ständigen Mobileinsatz geeigneten Notebook.

Das Vobis Professional DVD-RW XD wird mit Windows XP Home angeboten und soll ab sofort für 1.099,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,23€ (Release 03.12.)
  2. 8,99€
  3. 52,79€
  4. 35,99€

Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /