Neue DSL-Volumentarife von Arcor

Einsteigertarif plus DSL- und ISDN-Anschluss ab 34,85 Euro

Ab 8. Oktober 2003 startet Arcor mit zwei neuen DSL-Tarifen auf Volumenbasis. Mit dem Tarif "DSL volume 500" gibt es für 4,95 Euro im Monat 500 MByte Freivolumen. Für monatlich 9,95 Euro bekommt man mit "DSL volume 2000" ein Freivolumen von 2.000 MByte.

Artikel veröffentlicht am ,

Jedes weitere MByte kostet 1,2 Cent bei beiden Tarifen. Das komplette DSL-Einsteigerpaket inklusive Monatspreis für den DSL/ISDN-Anschluss von Arcor kostet ab 34,85 Euro im Monat. Die neuen Tarife sind nur mit den Arcor-Anschlüssen DSL 768 und Arcor-DSL 1500 kombinierbar. Windows-Kunden erhalten kostenlos eine Software zur Kontrolle des Transfervolumens. Darüber hinaus sind alle Verbindungsdaten spätestens nach 48 Stunden mit der kostenlosen Web-Bill, einer Weblösung von Arcor, verfügbar. Damit können Arcor-Kunden ihr Telefon- und Surfverhalten analysieren.

Stellenmarkt
  1. Integration Engineer (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Ingolstadt
  2. Prozessmanager (m/w/d) IT
    Göbber GmbH, Eystrup
Detailsuche

Arcor stellt neuen DSL-Kunden eine Starter-Box während der Vertragslaufzeit leihweise zur Verfügung. In dem kostenlosen Multifunktionsgerät sind der DSL-Splitter, das Netzabschlussgerät und ein Terminal-Adapter für die weitere Nutzung von analogen Telefon-, Faxgeräten und Anrufbeantworter integriert.

Bis zum 9. Dezember 2003 können Neukunden bei DSL-Vertragsabschluss bis zu 173 Euro sparen. Der einmalige Einrichtungspreis für DSL von bis zu 49,95 Euro sowie für ISDN in Höhe von 24,95 Euro entfallen. Ein DSL-Modem bekommt man bei Arcor für einen reduzierten Preis von 49,95 Euro. Wer seinen ISDN- oder DSL-Anschluss online bestellt, erhält zusätzlich 10,- Euro Startguthaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /