Panasonic bringt zwei Kompakt-Digicams mit Bildstabilisator

4 und 3 Megapixel Auflösungsvermögen

Zusätzlich zur Megazoom-Kamera Panasonic DMC-FZ10 hat das Unternehmen zwei kompakte Digitalkameras mit Leica-DC-VARIO-ELMARIT-Optiken vorgestellt. Dazu gehört die DMC-FX5 mit einem Dreifachzoom und vier Megapixeln und die DMC-FX1 mit ebenfalls einem dreifach vergrößerndem Zoom und einem Drei-Megapixel-Sensor. Beide Geräte sind - für die Kompaktklasse ein Novum - mit einem optischen Bildstabilisierer ausgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Objektiv weist eine Lichtstärke von F2.8 bis 4.9 auf und hat umgerechnet auf das Kleinbildformat eine Brennweite von 35 bis 105 mm. Makroaufnahmen sind ab 10 cm Motivabstand möglich. Die Verschlussgeschwindigkeit liegt zwischen 8 bis 1/2.000 Sekunde. Neben JPEGs mit DCF/EXIF2.2-Kompatibilität kann jede Kamera auch kleine Videos im Format 320 x 240 Pixel bei 30 Bildern in der Sekunde samt Ton aufnehmen.

Panasonic Lumix DMC-FX5
Panasonic Lumix DMC-FX5
Stellenmarkt
  1. IT Specialist Cloud Smart Services (w/m/d)
    TRUMPF Laser GmbH, Schramberg
  2. Manager (w/m/d) IT Systeme/QC
    STADA Arzneimittel AG, Bad Vilbel
Detailsuche

Der Weißabgleich kann automatisch oder manuell bzw. anhand von einigen Voreinstellungen vorgenommen werden. Die DMC-FX5 kann auf eine Lichtempfindlichkeit von ISO 50, 100 und 200 manuell eingestellt werden, während die DMC-FX1 zudem noch ISO 400 erlaubt. Die Lichtempfindlichkeit kann natürlich auch automatisch eingestellt werden. Die Kameras verfügen über ein eingebautes Blitzlicht mit einer Reichweite von maximal 3,3 Metern.

Neben dem optischen Zoomsucher gibt es ein 1,5-Zoll-Display mit 114.000 Pixeln. Beide Kameras sind PictBridge-kompatibel und werden mit einem Lithium-Ionen-Akku versorgt. Die Geräte sind mit USB-1.1-Anschlüssen versehen, messen 107,7 x 50,9 x 27,4 mm und wiegen betriebsbereit mit SD-Card und Akku 185 Gramm.

Beide Geräte sollen in den USA ab November zu noch nicht genannten Preisen erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Zweirad-Elektromobilität: Erscheinungsdatum des E-Bikes Sondors-Metacycle verkündet
    Zweirad-Elektromobilität
    Erscheinungsdatum des E-Bikes Sondors-Metacycle verkündet

    Das Elektromotorrad Metacycle von Sondors fährt 130 km/h, kommt 130 km weit und wird teurer als gedacht. Auch das Produktionsdatum steht fest.

  2. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  3. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /