• IT-Karriere:
  • Services:

Motorola gliedert Halbleitersparte aus

Semiconductor Products Sector wird zum eigenständigen Unternehmen

Motorola will sein Halbleitergeschäft in ein eigenständiges, börsennotiertes Unternehmen ausgliedern, um sich so künftig stärker auf die Bereiche Kommunikations- und integrierte Elektoniksysteme zu konzentrieren. Zudem will man so die Marktposition der dann unabhängigen Halbleitersparte (Semiconductor Products Sector, SPS) verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,

So soll SPS in die Lage versetzt werden, auch Akquisitionen mit eigenen Aktien durchzuführen, ohne dass der gesamte Motorola-Konzern in die Bewertung mit eingeht. Geplant ist eine Initial Public Offering (IPO) eines Teils der SPS-Anteile und eine anschließende steuerfreie Verteilung der restlichen Aktien.

Motorolas Halbleitersparte ist der weltweit größte Hersteller von Embedded-Prozessoren, gebündelt unter der Marke DigitalDNA. Dabei liegt ein starker Fokus auf Netzwerklösungen für drahtlose und drahtgebundene Produkte. Im Jahr 2002 konnte Motorola im Geschäftsbereich SPS einen Umsatz von rund 4,8 Milliarden US-Dollar verbuchen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 42,99€
  3. 27,49€

Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
    •  /