• IT-Karriere:
  • Services:

Forschungsministerium fördert Standard für IT-Sicherheit

BMBF fördert Forschung nach einem geschlossenen integrierten Korrektheitsbeweis

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) will Arbeiten zum so genannten geschlossenen integrierten Korrektheitsbeweis mit Methoden der Verifikation fördern. Dieser soll Fehler bereits im Entwurf von autonomen oder integrierten Computersystemen erkennen und korrigieren können und so die Sicherheit von IT-Systemen erhöhen. Für die erste zweijährige Forschungsphase will das BMBF 7,2 Millionen Euro zur Verfügung stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Federführung für das Projekt liegt bei der Universität des Saarlandes. Auf wissenschaftlicher Seite arbeitet sie mit den Technischen Universitäten Darmstadt, Karlsruhe und München sowie dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz und dem Max-Planck-Institut in Saarbrücken zusammen. Industrielle Partner sind die Infineon Technologies AG, die T-Systems Nova GmbH, die BMW AG und die mittelständische Absint GmbH.

Stellenmarkt
  1. Debeka Betriebskrankenkasse, Koblenz
  2. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg

Zunächst sollen die mathematischen Grundlagen entwickelt, vollständig formalisiert und für Informatikanwendungen in den Bereichen Embedded Systems, Kommunikation und Anwendungssoftware erschlossen werden. Die Projektpartner wollen darauf aufbauend Demonstratoren entwickeln und mit ihnen Computersysteme für Chipkarten, Telekommunikation und Automobilelektronik von der Hardware bis zur Anwendungssoftware überprüfen.

Die Entwicklung eines integrierten Korrektheitsbeweises gelte derzeit als eine der größten Herausforderungen der Informatik, so das Ministerium. Er soll die Funktionen bei der Entwicklung von Hard- und Systemsoftware bis zur Netzwerk- und Anwendungsebene laufend überprüfen. Für die Industrie sei die Beherrschung der Verifikationstechnologie von erheblicher Bedeutung. Sie spare Geld und Zeit bei der Entwicklung neuer Systeme und vermeide Kosten, die bei der Behebung von Systemfehlern in der Elektronik entstehen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 41,99€
  3. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...

banzai 02. Okt 2003

Das sollten die direkt in den USA als Patent anmelden. Dann muss jeder, der seinen Mist...

gegen-tcpa.de 02. Okt 2003

Von wegen Forschung. Wenn das Geld ja nur direkt an die Unis fließen würde. Warum aber 3...

Marc 01. Okt 2003

woher willst du das wissen? in der Forschung zu sparen sollte immer der letzte Weg sein....

Marc 01. Okt 2003

woher willst du das wissen? in der Forschung zu sparen sollte immer der letzte Weg sein....

Schwachmatengesülz 01. Okt 2003

Geht es den Herren im Ministerium denn noch gut? Da werden in diesen Zeiten über 7...


Folgen Sie uns
       


Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X)

Im Video zeigt Golem.de, wie Yakuza - Like a Dragon auf der Xbox Series X aussieht.

Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X) Video aufrufen
    •  /