Abo
  • IT-Karriere:

Nvidia verliert ASUS an ATI (Update)

ASUS kündigt Grafikkarten mit ATI-Chips an

Nachdem der Hardwarehersteller ASUS als enger Nvidia-Partner lange Zeit nur Grafikkarten mit Chips von Nvidia verkaufte, ist es nun vorbei mit der exklusiven Partnerschaft: Auf einer ATI-Veranstaltung in München zur Vorstellung der Radeon 9800 XT und Radeon 9600 XT wurde offiziell angekündigt, dass ASUS in Zukunft auch Grafikkarten mit ATIs Chips herstellen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits im August kamen Gerüchte in Bezug auf eine Partnerschaft zwischen ASUS und ATI auf, die sich nun bewahrheitet haben. Obwohl ASUS sicherlich nicht ausschließlich ATI-basierte Hardware verkaufen wird, sondern auch noch GeForceFX-Grafikkarten, darf der Verlust der Exklusivpartnerschaft mit dem namhaften Hersteller als weitere Schlappe für Nvidia gelten. ATI gewinnt mit seiner Radeon-Grafikchipserie immer mehr Anhänger, während sie Nvidia eher wegzulaufen scheinen.

Asus R9800 XT
Asus R9800 XT

ASUS kündigte Grafikkarten auf Basis der ATI-Chips Radeon 9200SE, Radeon 9600SE, Radeon 9600XT und Radeon 9800XT an. Die Karten werden unter anderem mit SmartDoctor ausgeliefert, einem Programm, das Systeme vor Schäden durch Überhitzung schützen soll. Dabei werden die Temperatur, die Geschwindigkeit der Lüfter und die Spannung des AGP-Ports automatisch überwacht. Die Kühlung erfolgt bei der Radeon 9800XT mit Hilfe eines Twin-Fan-Designs, das auf Grafikchip und Speicher sitzt. Bei Radeon 9600XT hingegen montiert ASUS einen großen Kühlkörper und einen Lüfter, während die 9600SE mit einem Lüfter und die 9200SE mit einem passiven Kühlkörper auskommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)

<- ~®µF... 22. Okt 2003

kokurenz ... wirds geben und ich denke mit erfolg ! XGI ist am Start und wenn diese...

Mike 02. Okt 2003

Komisch, dass die Hersteller selbst immer öfter direkt auf Linux portieren. Sogar für...

JTR 02. Okt 2003

4er Ti Serie? Das war wohl der grösste Shice ever, sorry meine GeForce 3 Ti 500 mag da...

JTR 01. Okt 2003

Vorallem weil jede Firma die Spiele für Linux portiert bankrott geht. Ich kenne die...

Jesus 01. Okt 2003

Ich hoffe das nVidia bald wieder eine Graka rausschmeist, die bezahlbar und gute...


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

    •  /