Abo
  • Services:

Engere Verknüpfung von BIOS und Windows geplant

Phoenix und Microsoft wollen enger zusammenarbeiten

BIOS-Spezialist Phoenix will enger mit Microsoft zusammenarbeiten. Gemeinsam will man neue Produkte und Funktionen für die Bereiche WinPE, Sicherheit und zukünftige Client- und Server-Betriebssysteme anbieten. Dabei sollen zunehmend mehr Funktionen in das Bios integriert und Phoenix Core System Software (CSS) enger mit Windows verknüpft werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter anderem will man die traditionellen Entwickler-Tools für Firmware mit Microsofts Entwickler-Tools wie Visual Studio verbinden und ein vereinfachtes Portierungsmodell einführen, um die Zeit zur Markteinführung zu verkürzen. Zudem sollen die Möglichkeiten zur Hardwarekonfiguration und Messung verbessert werden. Aber auch Möglichkeiten für automatische System-Updates z.B. im Server-Bereich sind geplant.

Dabei zielt man auf ein breites Spektrum von Systemen, von Servern über PCs bis hin zu Embedded- und Unterhaltungselektronikgeräten mit 32- und 64-Bit-Prozessoren ab. Diese will man durch die Verzahnung von BIOS und Betriebssystem robuster machen und ihre Wartung vereinfachen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€
  2. 699,00€
  3. 119,90€
  4. 19,99€

paecemaker 03. Mai 2004

Peace eyh!!!!!!!!!!!!!!!!! save it

bz 06. Okt 2003

Du brauchst ja kein Board zu kaufen welches dieses BIOS verwendet.

Chris 06. Okt 2003

Brauchen wir jetzt alle Windos?

Sebastian Greiner 02. Okt 2003

Ich teile Deine Meinung im Großen und Ganzen, möchte jetzt auch nicht klugscheißen, aber...

brille.exe 02. Okt 2003

wird sich also nichts ändern, da, 1. ich ein FrickelFritz bin, der auch eprom brennen...


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
  2. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  3. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

    •  /