• IT-Karriere:
  • Services:

Angetestet: Einstiegs-PDA Tungsten E mit Farbdisplay

Tungsten E mit 32 MByte RAM, PalmOS 5.1.2 und neuen PIM-Funktionen

Mit dem Tungsten E bringt Palm ein neues PalmOS-Modell mit Farbdisplay für Einsteiger auf den Markt. Das Gerät mit PalmOS 5.2.1 erhielt zum Teil deutlich überarbeitete PIM-Applikationen zur Termin-, Adress- und Aufgaben-Verwaltung. Zur Erweiterung des Hauptspeichers von 32 MByte lassen sich SD-Karten und MultMediaCards (MMC) nutzen. Golem.de konnte den Tungsten E am Rande der PalmSource-Entwicklerkonferenz etwas näher unter die Lupe nehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Tungsten E
Tungsten E
Im Tungsten E arbeitet ein ARM-Prozessor vom Typ OMAP 311 von Texas Instruments mit einer Taktrate von 126 MHz. Als Betriebssystem kommt ein von Palm angepasstes PalmOS mit der Versionsnummer 5.2.1 zum Einsatz, das in einem 8-MByte-ROM steckt. So wurden besonders die PIM-Applikationen (PIM = Personal Information Management) Kalender, Aufgaben, Merkzettel und die ehemals als Adressbuch bezeichneten Kontakte stark überarbeitet. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf eine bessere Zusammenarbeit mit Outlook gelegt, was sich auch in einem speziell angepassten HotSync-Conduit niederschlägt.

Besonders starke Veränderungen gab es am Kalender und dem Adressbuch, aber auch in den Merkzetteln sowie bei den Aufgaben. So lassen sich in den Kontakten nun Internet-Adressen, Instant-Messenger-Kennungen, mehrere Wohnorte sowie Geburtstage verwalten. Beim Eintrag neuer Geburtsdaten lassen sich diese auf Wunsch gleich mit einem Alarm als Termin in den Kalender eintragen. Schließlich lassen sich nun mehr Telefonnummern und E-Mail-Adressen einem Kontakt zuweisen, wobei sich die Einträge besonders bequem mit Outlook abgleichen lassen sollen.

Aber auch der interne Kalender wurde überarbeitet. So bietet er eine an die Heute-Funktion von WindowsCE angelehnte Übersichtsseite, auf der fällige Termine, Aufgaben und ungelesene E-Mails aufgelistet werden. Als weitere große Neuerung lassen sich Termine in Kategorien anordnen, so dass sich diese farblich kennzeichnen lassen, um etwa private und berufliche Termine bequem auseinander halten zu können. Dabei bietet sowohl die Tages- als auch die Wochenansicht die Möglichkeit, über ein Pulldown-Menü zu bestimmen, welche Kategorien angezeigt werden sollen. Als Weiteres lassen sich Details zum Ort eines Termins hinzufügen. Aber auch bei der Verwaltung von Terminen wurde Hand angelegt, so dass sich mehrere Einträge nun bequem in einem Rutsch übertragen lassen sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Angetestet: Einstiegs-PDA Tungsten E mit Farbdisplay 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote

cyilmaz 08. Apr 2005

T3 muss man auch nicht öffnen :)

norbman 06. Dez 2003

hallo, nun die mp3-funktion ist soweit optional, als dass man eine speichererweiterung...

Martin Baumann 03. Okt 2003

Der Real MP3 Player ist laut Vergleich auf der Seite http://www-5.palmone.com/de/de...

Andreas 01. Okt 2003

Denn den T|E muss man nicht oeffnen :) Aber wieso zum Teufel hat Palm den...

knock 01. Okt 2003

Der Preis ist heiss... Muss haben!


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

    •  /