Abo
  • Services:

Fast TV Server AG fusioniert mit Advanced Medien

Neues Unternehmen soll sich auf das Geschäft von Fast konzentrieren

Der Filmrechtehändler Advanced Medien AG will mit der Fast TV Server AG fusionieren, das gaben beide Unternehmen jetzt bekannt, nachdem ein Entwurf des Verschmelzungsvertrages beim Amtsgericht München zur Eintragung in das Handelsregister eingereicht wurde. Die Fast TV Server AG entwickelt und vermarktet unter anderem Festplattenrekorder und daran angelehnte Techniken.

Artikel veröffentlicht am ,

Hauptgeschäftszweck des fusionierten Unternehmens soll die Weiterentwicklung und Vermarktung der von der Fast TV Server AG entwickelten Produkte sein. Das Filmvermögen der Advanced Medien AG soll im Geschäftsfeld Filmrechtehandel lediglich weiterhin ausgewertet werden.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Oldendorff Carriers GmbH & Co. KG, Lübeck

Die Aktionäre der börsennotierten Advanced Medien AG sollen in Kürze eine Einladung zu einer außerordentlichen Hauptversammlung am 1. Dezember 2003 in München erhalten, die über die Verschmelzung und die geplanten Kapitalmaßnahmen abstimmen soll. Ab diesem Zeitpunkt sollen auch der Entwurf des Verschmelzungsvertrages, Jahresabschlüsse, Lageberichte und Zwischenbilanzen zum 30. Juni 2003 der beiden Gesellschaften sowie der Prüfungsbericht des gerichtlich bestellten Verschmelzungsprüfers in den Räumen der Gesellschaften zur Einsichtnahme ausliegen.

Advanced Medien hat derzeit bei einem Aktienkurs von 0,28 Euro eine Marktkapitalisierung von rund 4,5 Millionen Euro. Erst kürzlich hatte das Unternehmen eine Kapitalherabsetzung und damit einhergehend einen Reverse-Split der Aktien im Verhältnis von 10:1 durchgeführt. Zu Spitzenzeiten im Jahr 2000 erreichte der Kurs unter Berücksichtigung des Reverse-Split knapp 14 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 47,99€
  3. 33,99€
  4. 59,99€/69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

Folgen Sie uns
       


Fret Zealot - Test

Mit einem ungewöhnlichen, aber naheliegenden Ansatz will Fret Zealot Käufern das Gitarrespielen beibringen. Bunte LEDs auf dem Griffbrett der Gitarre sollen das Lernen vereinfachen. Wir haben ausprobiert, ob das klappt oder nur als Deko taugt.

Fret Zealot - Test Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /