Abo
  • IT-Karriere:

Symantec bringt Norton Personal Firewall 2004

Neuerungen sollen Nutzung auf Notebooks erleichtern

Mit einer neuen Version der Norton Personal Firewall will Symantec vor allem Nutzer von Notebooks ansprechen, weil als Neuerung bei einem Netzwerk-Wechsel umgehend passende Assistenten ihre Arbeit aufnehmen können, um den mobilen Rechner vor Angriffen zu schützen. Außerdem blockiert Norton Personal Firewall 2004 nun auch Popup-Fenster im Internet Explorer.

Artikel veröffentlicht am ,

Der "Network Detector" in Norton Personal Firewall 2004 sucht automatisch nach einem verfügbaren Netzwerk, sobald der Laptop den Standort wechselt. Findet der Network Detector ein neues Netzwerk, meldet er dieses und der Anwender kann den Heimnetzwerk-Assistenten aktivieren, um Sicherheitseinstellungen für das neue Netzwerk zu definieren. Dabei speichert der Network Detector Informationen zu jedem Netzwerk und erkennt es bei späteren Verbindungen wieder, so dass sich Sicherheitseinstellungen automatisch wechseln lassen.

Stellenmarkt
  1. ista International GmbH, Essen
  2. ilum:e informatik ag, Mainz, Frankfurt am Main, Berlin, München, Köln, Hamburg, Leipzig, Düsseldorf, Stuttgart, Home-Office

Als weitere Neuerung erlaubt der neue Internet-Assistent den bequemen Zugriff auf sicherheitsrelevante Programm-Funktionen im Internet Explorer. So sollen sich besonders einfach Filter einstellen oder Cookies blockieren lassen. Aber auch lästige Pop-Up-Fenster sollen mit Hilfe der Software umgangen werden können.

Symantec bietet die Norton Personal Firewall 2004 für die Windows-Plattform nach eigenen Angaben ab sofort zum Preis von 49,95 Euro an. Ein Upgrade gibt es für 34,95 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 229,99€ vorbestellbar
  2. 249€ + Versand

Peter B 13. Nov 2003

Seit Version 2003 ist NIS zum wegwerfen. AUCH FÜR "NORMALE" NUTZER, wie ich einer bin...

martin gerner 13. Okt 2003

das eigentliche problem finde ich an der ganze sache ist, dass es keine anständigen...

El Locus 07. Okt 2003

Echte Firewalls kosten ein Haufen Mücken, die nicht jeder hat und das, was bei den...

Desertfox 06. Okt 2003

Meinst Du nicht das 1x/Stunde updaten und 1x/Tag scannen ein bissi übertriebene Vorsicht...

Leo 01. Okt 2003

Bei Norton spalten sich die Meinungen. Fakt ist, dass sich die Norton Produkte massivst...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    •  /