ATIs Radeon 9600 XT - schneller und leiser dank "Low k"

Neue Mittelklasse-Grafikkarte kommt im Oktober 2003

Neben der von uns angetesteten Radeon 9800 XT hat ATI auch seinen neuen Mittelklasse-Grafikprozessor Radeon 9600 XT angekündigt. Wie die anderen Produkte der 9600er-Serie wird auch der 9600 XT in 0,13 Mikron gefertigt, allerdings kommt erstmals bei einem Grafikchip eine bessere Isolierung ("low-k dielectric") der Leiterbahnen zum Einsatz - das Resultat ist ein geringerer Stromverbrauch bei gleichzeitig höheren Taktraten.

Artikel veröffentlicht am ,

Obwohl der Radeon 9600 XT mit voraussichtlich 500 MHz und die 128 oder 256 MBye DDR-SDRAM mit 300 MHz (600 MHz DDR) getaktet sind, soll die Stromversorgung über die AGP-4X/8X-Schnittstelle ausreichen können. Die Kühlung übernimmt dabei ein kleiner leiser Lüfter, eine passive Kühlung soll ebenfalls möglich sein. Die 3D-Einheit des Chips liefert die von Radeon 9600/9800 bekannten DirectX-9-Effekte, bietet vier Pixel-Pipelines, zwei Vertex-Shader-Einheiten und spricht den Speicher über eine 128-Bit-Schnittstelle an. Radeon-9600-XT-Grafikkarten werden laut ATI in der Regel mit VGA-, DVI- und VIVO-Schnittstellen bestückt sein. Wie viel schneller die Grafikkarte im Vergleich mit der Radeon 9600 Pro mit ihren 400 MHz Chiptakt und 300 MHz Speichertakt ist, gab ATI in seiner Produktbeschreibung noch nicht an.

Die Auslieferung erster Radeon-9600-XT-Grafikkarten über ATIs übliche Partner wird voraussichtlich Mitte/Ende Oktober 2003 für rund 230,- Euro beginnen. Der Karte wird voraussichtlich die Singleplayer-Vollversion von Half-Life 2 bzw. ein Gutschein für das Spiel beiliegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

vater-theresa 28. Okt 2004

Also, wenn Du Dir schon ne ATI-Karte gekauft hast, dann dürftest Du doch auch noch die 2...

vayn.jader 28. Okt 2004

kann ich nicht genau sagen, aber ich denke: starte steam, lad dir hl2 inklusive cs:s...

Sascha 28. Okt 2004

Hi. Ich hab den HL2 Gutschein von ATI doch nun weis ich nicht wie ich an HL2 komm. Denn...

Maso 10. Dez 2003

Hm dann hast du halt ne Karte ohne Gutschein gekauft :)! Ich hab gestern meine bekommen...

Matthias 02. Dez 2003

HI! Also ich habe mir gerade die Radeon 9600XT mit 256DDRAM geholt auf der packung steht...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /