Gruppe von Tauschbörsen gegen "Dinosaurier Musikindustrie"

P2P United gegründet

Unter dem Namen P2P United haben sich zahlreiche bekannte Tauschbörsen - unter anderem Morpheus, Grokster, Lime Wire und eDonkey 2000, allerdings nicht Kazaa - zusammengeschlossen, um gemeinsam die eigenen Interessen besser vertreten zu können. P2P-United-Chef Adam Eisgrau fordert in einer offiziellen Stellungnahme, die Klagen gegen Tauschbörsenbenutzer sofort einzustellen und vergleicht die Musikindustrie mit schwerfälligen und mittlerweile ausgestorbenen Dinosauriern.

Artikel veröffentlicht am ,

"Es ist überfällig, dass die saurierartige Musikindustrie aufhört, ihre Kunden für ihr eigenes Unvermögen, mit einer neuen Technik umzugehen, verantwortlich zu machen und zu verklagen. Diese Technik müsste vielmehr eigentlich schon längst Millionen in die Kassen der Musikindustrie und der Künstler - für die die Industrie ja angeblich eintritt - spülen", so Eisgrau.

Gemeinsam will man den Kongress in Washington nun davon überzeugen, dass Klagen, wie sie derzeit von der RIAA gegen unzählige Tauschbörsenbenutzer angestrengt werden, in Zukunft unterbleiben müssen. Vielmehr sei es notwendig, dass sich alle Interessenvertreter zusammensetzen und gemeinsam eine Lösung erarbeiten. "Die Zukunft des Internet darf nicht durch die prähistorische Mentalität der RIAA als Geisel genommen werden", so Greg Bildson, Chief Operating und Technology Officer bei Lime Wire.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Holoplot angehört
Die Sound-Scheinwerfer

Eine neue Lautsprechertechnologie mit enormem Potenzial: Holoplot bündelt Töne wie Licht und kann damit gezielt jeden Ort im Raum einzeln beschallen. Das klingt beeindruckend.
Ein Bericht von Martin Wolf

Holoplot angehört: Die Sound-Scheinwerfer
Artikel
  1. Microsoft: Windows Server 2022 ohne halbjährliche Inhaltspatches
    Microsoft
    Windows Server 2022 ohne halbjährliche Inhaltspatches

    Zwar wird auch Windows Server 2022 zehn Jahre im LTSC unterstützt. Kunden sollten sich aber auf weniger regelmäßige neue Inhalte einstellen.

  2. Software: Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise
    Software
    Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise

    Teslas Autos haben viel Elektronik an Bord, doch die Chipkrise scheint dem Unternehmen nichts anzuhaben. Elon Musk erzählt, wie das geschafft wurde.

  3. Geschäftsbericht: Microsoft mit Umsatzzuwachs dank Cloud
    Geschäftsbericht
    Microsoft mit Umsatzzuwachs dank Cloud

    Microsoft setzt auf die Cloud. Das sorgt für Umsatzsteigerungen und einen Gewinnsprung. Schlecht sieht es mit den Surface-Umsätzen aus.

chrissi 12. Okt 2003

wenn sie umsonst sind ist ja nich schlim wenn ein paar Stücke mist sind- es kostet ja...

nonobono 02. Okt 2003

kann es sein, daß Du eine schwierige Kindheit hattest? Oder vielleicht mal als Executor...

JJ 02. Okt 2003

Sorry, das ich mich einmische, aber falls Du Erfolg hast, würde ich das auch gerne...

banzai 01. Okt 2003

Warum versucht die MI uns dann immer wieder zu erzählen, denen ginge es um die Rechte der...

Thilo Mohr 01. Okt 2003

Doch, die MI zahlt Vorschüsse, damit so was wie ne Tour etc. überhaupt erst finanziell...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /