SDSL mit 2 MBit/s ab 89,- Euro im Monat

Broadnet Mediascape will kleine Unternehmen für SDSL begeistern

Ab 30. September 2003 bietet Broadnet Mediascape einen SDSL-Anschluss mit einem Up- und Downstream von 2 MBit pro Sekunde ab 89,- Euro monatlich an. Das Transfervolumen wird gestaffelt und je Megabyte abgerechnet. Ab einem Transfervolumen über 50 Gigabyte ist jedes weitere Megabyte kostenlos.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Angebot dataHighways SoHo SDSL bietet dem Kunden eine feste IP-Adresse und die Möglichkeit, mehrere PC-Arbeitsplätze an das Internet anzubinden. Für eine Einzelplatznutzung stellt broadnet mediascape einen Standard-Router inklusive Startkonfiguration für die Dauer der Vertragslaufzeit kostenfrei zur Verfügung. Gegen einen geringen Aufpreis sollen Kunden auch netzwerkfähige Router für eine Mehrplatznutzung erhalten.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d) Application - elektronische Kommunikationsplattform
    IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg/Oberpfalz, Augsburg, Landshut
  2. IT-Administrator (m/w/d) - Schwerpunkt AD und VMware-Infrastruktur
    Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
Detailsuche

Das Angebot beinhaltet darüber hinaus zehn POP3-Postfächer mit bis zu 50 E-Mail-Adressen. Bis 31. Oktober 2003 ist der Virenscan für jede E-Mail-Adresse inklusive. Optional bietet Broadnet Mediascape zudem weitere POP3-Postfächer und öffentliche IP-Adressen sowie Firewall Services an.

Im monatlichen Grundpreis von 89,- Euro ist ein Transfervolumen von einem GByte enthalten, jedes weitere MByte schlägt mit 1,65 Cent, ab 25 GByte mit 1,35 Cent zu Buche. Volumina über 50 GByte werden nicht berechnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Form Energy
Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
Artikel
  1. Elektroautos: Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden
    Elektroautos
    Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden

    Der US-Elektroautohersteller Rivian hat weitere 2,5 Milliarden Dollar eingesammelt. Damit könnte ein zweiter Produktionsstandort gebaut werden.

  2. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  3. Technologie: Ein Laser-Blitzableiter in den Alpen
    Technologie
    Ein Laser-Blitzableiter in den Alpen

    Flughäfen und andere große Anlagen können kaum vor Blitzeinschlägen geschützt werden. Ein Experiment mit einem Laser soll das ändern.

Crash 28. Okt 2003

Warum denn nicht? Lade dir mal ne Demo runter, die ist schon einige hundert MB groß, und...

tc-mdk 02. Okt 2003

zum thema traffic etc. wortlaut eines backbone betreibers -> "die leute zahlen es doch...

brutali 01. Okt 2003

Privat bekommst du die sowieso net

brutali 01. Okt 2003

Also zum saugen braucht man ja wohl wirklich kein 2mbit downstream

brutali 01. Okt 2003

Vielleicht solltet ihr erst mal richtig lesen bevor ihr brüllt



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /