Abo
  • Services:

Notebook-Tasche mit Stromanschluss

Versorgt das mobile Büro in 150 Ländern mit Strom

Die American Power Conversion stellt mit dem APC TravelPower Case eine Business-Tasche vor, die Laptop, Mobiltelefon und PDA transportieren soll und zudem mit Strom versorgen bzw. wieder aufladen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Das APC TravelPower Case beinhaltet nach Herstellerangaben alle gängigen internationalen Stecker zum Anschluss an das örtliche Stromnetz. Auch im Flugzeug oder im PKW könne so problemlos der Akku der Geräte wieder aufgeladen werden. Stromspitzen aus der Steckdose, wie sie beispielsweise bei Blitzschlag auftreten können, soll ein integrierter Überspannungsschutz abwehren.

APC TravelPower Case
APC TravelPower Case
Stellenmarkt
  1. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  2. TeamBank AG, Nürnberg

Die Taschen sind in zwei Designs erhältlich. Das Basismodell besteht aus schwarzem synthetischem Leder, eine etwas größere Version ist aus anthrazitfarbener Nylonfaser gefertigt. Beide Modelle sind mit doppelten Nähten und Qualitätsreißverschlüssen ausgestattet. Verstärkende Polsterungen an allen sechs Seiten sollen das mobile Büro auch in rauen Situationen schützen. Eine rückseitig angebrachte Rollilasche zur Fixierung an ausziehbaren Koffergriffen soll den Transport von schwerem Gerät erleichtern.

Das APC TravelPower Case soll sich für alle gängigen Notebooks eignen. Hierzu zählen unter anderem Geräte der Hersteller Apple, Compaq, DELL, Fujitsu, HP, IBM, Sony und Toshiba. Dieses Markenspektrum erweitert APC laufend. Das Notebook wird direkt über das universale Netzteil geladen, das sich in die Tasche einsetzen lässt. Mobiltelefon und Organizer lassen sich ebenfalls über das gleiche Netzteil aufladen. Die passenden Ladekabel bietet APC unter dem Namen "USB-Charger" für Mobiltelefonmarken wie Alcatel, Ericsson, Motorola, NEC, Nokia oder Siemens an. PDA-Ladekabel offeriert APC unter anderem für Compaq IPAQ, Handspring, Palm und Sony Clié. Ein Verteilerkabel zum Anschluss von zwei Ladekabeln an das Netzteil ist bereits im Lieferumfang enthalten.

APC bietet eine Reihe an Zusatzprodukten für das APC TravelPower Case. Neben den USB-Ladekabeln für Mobiltelefone und Organizer zählt hierzu vor allem die Anti-Diebstahl-Produktserie unter dem Kooperationslabel "APC by Kryptonite".

Beide Ausführungen des APC TravelPower Case sollen ab Oktober 2003 erhältlich sein. Für beide Ausführungen der Business-Tasche übernimmt der Hersteller eine Garantie von zwei Jahren. Der Preis für die Ledertasche beträgt 139,95 Euro, die größere Nylonausführung kostet 159,95 Euro. Die Kosten für die USB-Charger für Mobiltelefone betragen 12,76 Euro, die Preise für die Lade- und Sync-Kabel für die PDAs liegen bei 19,95 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 2,49€
  3. 45,99€ Release 04.12.
  4. (-55%) 26,99€

Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /