Abo
  • Services:

Neues von Photoshop, Illustrator, InDesign und GoLive

Die DTP-Software InDesign CS erhielt einen neuen Texteditor und bietet eine Separationsvorschau sowie eine Vorschau für Transparenzreduzierung, um Änderungen direkt am Bildschirm zu überprüfen, was kostspielige Fehler noch vor der Drucklegung oder Belichtung vermeiden soll. Besonders beim Zoomen, Navigieren, beim Ausdruck, beim Import von Photoshop-Dateien sowie bei der Ausgabe von PDF-Dateien soll InDesign CS deutlich schneller agieren.

Stellenmarkt
  1. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
  2. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin

Für komplexe Formatierungsaufgaben soll die Unterstützung von DTD (Document Type Definitions) die Validierung von XML automatisieren und somit den Layout-Prozess durch die Erstellung strukturierter Vorlagendateien erleichtern sowie die Weiterverwendung von Inhalten vereinfachen. Eine neue, verankerbare und kontextsensitive Kontrollpalette soll es ermöglichen, Text, Objekte und Tabellen komfortabel über nur eine Palette zu bearbeiten. Der Editor für Konturformate erzeugt gestreifte, gepunktete und gestrichelte Konturformate. Ferner lassen sich in über Textrahmen verketteten Tabellen Kopf- und Fußzeilen definieren und erscheinen an der richtigen Stelle.

Beim Umgang mit Dateien lernte InDesign CS dazu: So lassen sich Photoshop-Dateien, die Duplex- und Schmuckfarben enthalten, direkt in das Programm platzieren und natürlich auch drucken. Aber auch der Import aus anderen DTP-Programmen wurde verbessert, so dass sich Daten aus Quark XPress 3.3 bis 4.1 sowie aus PageMaker einlesen lassen. Als Weiteres ist der Im- und Export von PDF-Daten integriert worden. Schließlich soll der Befehl "Verpacken für GoLive" Komponenten aus InDesign CS exportieren, in GoLive importieren und über einen speziellen Betrachter in ein Web-Layout einbauen.

InDesign CS für MacOS X 10.2, Windows 2000 und XP soll in deutscher Sprache Ende Dezember 2003 zum Preis von rund 1.350,- Euro erhältlich sein. Upgrades von der Vorversion gibt es für 290,- Euro. Zum Lieferumfang gehört eine DVD mit einem Workshop des Anbieters Total Training, der Anwender schnell mit den neuen Funktionen vertraut machen soll.

 Neues von Photoshop, Illustrator, InDesign und GoLiveNeues von Photoshop, Illustrator, InDesign und GoLive 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote

kida 30. Sep 2003

Traurig denn scheinbar sind sie wie sie eben geschrieben haben eine einmann Firma welche...

pah 30. Sep 2003

Aha, sehr interessant. Das funktioniert aber nur, wenn die Firma ausschließlich aus Dir...

kida 29. Sep 2003

ich sehe das nicht so die preise sind absolut angebracht für diese produkte da es sich um...

zechi 29. Sep 2003

Na gut, die Preise sind doch etwas heftig geraten ;-) Aber dafür kriegt man auch was...

Sven Janssen 29. Sep 2003

Anscheinend läuft das Geschäft gut, sonst hätte Adobe die Programme schon längst im...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /