Abo
  • Services:

Neues von Photoshop, Illustrator, InDesign und GoLive

Als neues Tool in Photoshop CS bietet "Ebenen-Kompositionen" die Möglichkeit, ein Farbschema von einem Bild auf ein anderes oder von einer Ebene auf eine andere zu übertragen, um bequem verschiedene Design-Vorschläge zu erstellen. Bei der Korrektur für "Tiefen/Lichter" lässt sich der Kontrast von über- oder unterbelichteten Bildern verändern, ohne die Gesamtbalance des Fotos zu beeinträchtigen.

Stellenmarkt
  1. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH - epay, Martinsried, Föhren
  2. Consors Finanz, München

Mit dem überarbeiteten Text-Werkzeug bleibt Text entlang eines Pfades oder innerhalb einer Form vollständig editierbar. Zum Lieferumfang von Photoshop CS gehört ferner das bislang separat angebotene Camera-Raw-Modul, das Rohdaten aus den meisten Digitalkamera-Typen direkt bearbeitet. Die Histogramm-Palette zeigt ein Bild gleichzeitig mit seinem Histogramm an und schafft so einen besseren Überblick über vorgenommene Änderungen.

Farbschemata von unter verschiedenen Lichtbedingungen aufgenommenen Fotos lassen sich mit der Farbabstimmung bequem angleichen. Die Funktion "Gleiche Farbe" erfasst Farbstatistiken von Bildern oder Elementen, überträgt sie auf andere und ermöglicht so eine schnellere, harmonischere Darstellung von Aufnahmen einer Fotoserie.

Zum Lieferumfang von Photoshop CS gehört erneut Image Ready in der aktuellen Ausführung CS mit einer überarbeiteten Bedienoberfläche. Mit Hilfe von so genannten Smart Guides sollen sich Objekte bequemer auswählen, gruppieren und manipulieren lassen. Ferner wurde der Export von Photoshop-Dokumenten als Flash-Datei vereinfacht, wobei exportierte Vektor-Objekte sowie Text dabei im nativen Flash-Format belassen werden. Webdesigner können einen schlankeren, leichter zu bearbeitenden HTML-Code mit neuen Optionen für verschachtelte Tabellen und XHTML ausgeben.

Adobe will das deutschsprachige Photoshop CS für MacOS X ab der Version 10.2.4, für Windows 2000 mit Service Pack 3 und Windows XP zum Preis von 1.250,- Euro im Dezember 2003 auf den Markt bringen. Ein Upgrade von einer früheren Photoshop-Version gibt es für 290,- Euro. Zum Upgrade-Preis von 830,- Euro ist ein Wechsel zur Creative Suite Standard möglich; der Aufstieg von Photoshop zur Creative Suite Premium schlägt mit rund 1.180,- Euro zu Buche.

 Neues von Photoshop, Illustrator, InDesign und GoLiveNeues von Photoshop, Illustrator, InDesign und GoLive 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

kida 30. Sep 2003

Traurig denn scheinbar sind sie wie sie eben geschrieben haben eine einmann Firma welche...

pah 30. Sep 2003

Aha, sehr interessant. Das funktioniert aber nur, wenn die Firma ausschließlich aus Dir...

kida 29. Sep 2003

ich sehe das nicht so die preise sind absolut angebracht für diese produkte da es sich um...

zechi 29. Sep 2003

Na gut, die Preise sind doch etwas heftig geraten ;-) Aber dafür kriegt man auch was...

Sven Janssen 29. Sep 2003

Anscheinend läuft das Geschäft gut, sonst hätte Adobe die Programme schon längst im...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /