Abo
  • Services:

Neue 2.1- und 5.1-Systeme für Spielekonsolen von Creative

Inspire G380 und Inspire GD580 vorgestellt

Die meisten Besitzer von Spielekonsolen nutzen für die Soundausgabe die Lautsprecher ihres Fernsehers, wer allerdings Wert auf einen wirklich guten Klang oder gar Surround-Sound legt, ist mit einem Lautsprechersystem für die Konsole besser bedient. Creative hat mit dem Inspire G380 und dem Inspire GD580 zwei neue Systeme vorgestellt, mit denen man Besitzer von Gamecube, Xbox oder PlayStation 2 überzeugen will.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Inspire G380 ist ein 2.1-Lautsprechersystem, das mit seinem ungewöhnlichen "Turbinen-Look" auch optisch punkten will. Die zylindrischen Satelliten sollen für eine breite und detailgetreue Wiedergabe der Klangkulisse sorgen, der Subwoofer im verstärkten Holzgehäuse ist für die Bässe zuständig. Das System verfügt über eine Gesamtleistung von 29 Watt Sinus, 6 Watt pro Satellit und 17 Watt für den Subwoofer. Ab Anfang Oktober 2003 soll das System für 49,90 Euro im Fachhandel verfügbar sein.

Inspire G380
Inspire G380
Stellenmarkt
  1. Porsche AG, Zuffenhausen
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München

Wer bei der Wiedergabe von DVDs und Konsolenspielen Wert auf Surround-Klang legt, könnte mit dem GD580 glücklich werden: ein 5.1-Lautsprechersystem, das mit Decoder ausgeliefert wird. Der Decoder ist in der Lage, DTS-, Dolby-Digital- und Dolby-Pro-Logic-II-Signale weiterzuverarbeiten. Zudem verfügt er über eine Reihe von Anschlüssen: Zwei Kopfhörer-, Line-In-, Koaxial- und optische Eingänge erlauben den Einsatz mit Spielekonsolen, DVD-Playern und zahlreichen weiteren Klangquellen wie MP3-Player, TV, MD-Player, Videorekorder oder der D-Box für digitales Fernsehen.

Inspire GD580
Inspire GD580

Über eine Infrarot-Fernbedienung lassen sich alle wichtigen Funktionen des Creative Inspire GD580 steuern. Ein optisches Verbindungskabel ist im Lieferumfang enthalten. Neben den fünf Satelliten mit je 6 Watt Sinus sorgt ein Subwoofer mit 17 Watt Sinus im verstärkten Holzgehäuse für druckvolle Tiefbasseffekte. Der Preis für das ebenfalls ab Anfang Oktober 2003 erhältliche Inspire GD580 soll bei 199,- Euro liegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 5,55€
  3. 7,42€
  4. 359,99€ (Vergleichspreis ab 437,83€)

Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /