• IT-Karriere:
  • Services:

Dr. DivX 1.0.3 - Videokompressions-Software überarbeitet

Viele Fehler bereinigt und Unterstützung für DivX-5.1-Pro-Funktionen

DivX Networks hat seine Videokompressions-Software Dr. DivX überarbeitet, mit der sich beliebige Videodateien ins platzsparende DivX-Format konvertieren lassen. Die kürzlich erschienene Version 1.0.3 bietet zwar keine bahnbrechenden Neuerungen, dafür aber Unterstützung für DivX 5.1 und soll nun stabiler laufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dr. DivX 1.0.3 kann erstmals die erweiterten Kompressionseinstellungen des Video-Codecs DivX Pro 5.1 nutzen. Zudem werden nun auch Motion-Vector-(MV-)Dateien bei der Kompression genutzt, in der DivX-Version 5.0.5 wurden diese wegen Problemen bei der Multipass-Kompression abgeschaltet.

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm

Behoben wurden so einige Fehler: So sollen nun die Skalierungsfilter, Pre-Processing-Filter, Dateigrößen-Einstellungen und die Audio-/Video-Vorschau korrekt arbeiten. Ein Einfügen von Videoportionen an der falschen Stelle kommt nun laut DivX Networks nicht mehr vor, ebenso wurde ein Fehler ausgemerzt, der erstellte Videodateien inkompatibel zu Windows Media Player Version 8 und 9 machen konnte.

Weiterhin soll Dr. DivX 1.0.3 nicht mehr beim Laden von VOBs (DVD-Videodatei) abstürzen und diese auch verarbeiten können, wenn in einigen Sektionen des Videos variable Bildraten auftreten. Sind verschiedene Codecs installiert, so stürzt das neue Dr. DivX nun beim Anfang des zweiten Kompressionsdurchgangs bei Multipass nicht mehr ab.

Dr. DivX kostet inklusive des kostenpflichtigen Videocodecs DivX Pro rund 50,- US-Dollar. Wer die Software vor dem Kauf erst ausprobieren will, kann sich die 15-Tage-Testversion herunterladen und sie schließlich kostenpflichtig freischalten lassen. Wer bereits eine Vorgänger-Version testete und sich noch nicht entscheiden konnte, erhält mit der Version 1.0.3 noch einmal 15 Tage zum Testen.

Zur Athlon-64-Einführung am 23. September 2003 hatte DivX Networks bereits eine "Dr. DivX: AMD64 Edition" getaufte Version der Videokompressions-Software in Aussicht gestellt und entsprechende Optimierungen versprochen. Sie wird voraussichtlich Athlon-64-FX-Prozessor-Paketen und -Komplettsystemen für einen begrenzten Zeitraum beiliegen, einen Termin dafür nannte DivX Networks allerdings noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 4,20€, Star Wars: Knights of...
  3. 23,99€

ChPeAcE 04. Okt 2003

Also bei mir läuft es perfekt und extrem schnell dazu.. Super Programm MFG ChPeAcE

ChPeAcE 04. Okt 2003

Also bei mir läuft es perfekt und extrem schnell dazu.. Super Programm MFG ChPeAcE

Otto 01. Okt 2003

Stabiler laufen, das ich nicht lache. Habe 1.0.2 runtergeschmissen, 1.0.3 installiert...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test: Das Duell der Purismus-Pedelecs
Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test
Das Duell der Purismus-Pedelecs

Schwarz, schlank und schick sind die urbanen E-Bikes von Cowboy und Vanmoof. Doch nur eines der Pedelecs liest unsere Gedanken.
Ein Praxistest von Martin Wolf

  1. Montage an der Bremse E-Antrieb für Mountainbikes zum Nachrüsten
  2. Hopper Dreirad mit Dach soll Autos aus der Stadt verdrängen
  3. Alternative zum Auto ADAC warnt vor Überlastung von E-Bikes

Crysis Remastered im Technik-Test: But can it run Crysis? Yes!
Crysis Remastered im Technik-Test
But can it run Crysis? Yes!

Die PC-Version von Crysis Remastered wird durch die CPU limitiert, dafür ist die Sichtweite extrem und das Hardware-Raytracing aktiv.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Systemanforderungen Crysis Remastered reicht GTX 1660 Ti
  2. Crytek Crysis Remastered erscheint mit Raytracing
  3. Crytek Crysis Remastered nach Kritik an Trailer verschoben

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


      •  /