Abo
  • Services:

Dr. DivX 1.0.3 - Videokompressions-Software überarbeitet

Viele Fehler bereinigt und Unterstützung für DivX-5.1-Pro-Funktionen

DivX Networks hat seine Videokompressions-Software Dr. DivX überarbeitet, mit der sich beliebige Videodateien ins platzsparende DivX-Format konvertieren lassen. Die kürzlich erschienene Version 1.0.3 bietet zwar keine bahnbrechenden Neuerungen, dafür aber Unterstützung für DivX 5.1 und soll nun stabiler laufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dr. DivX 1.0.3 kann erstmals die erweiterten Kompressionseinstellungen des Video-Codecs DivX Pro 5.1 nutzen. Zudem werden nun auch Motion-Vector-(MV-)Dateien bei der Kompression genutzt, in der DivX-Version 5.0.5 wurden diese wegen Problemen bei der Multipass-Kompression abgeschaltet.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Behoben wurden so einige Fehler: So sollen nun die Skalierungsfilter, Pre-Processing-Filter, Dateigrößen-Einstellungen und die Audio-/Video-Vorschau korrekt arbeiten. Ein Einfügen von Videoportionen an der falschen Stelle kommt nun laut DivX Networks nicht mehr vor, ebenso wurde ein Fehler ausgemerzt, der erstellte Videodateien inkompatibel zu Windows Media Player Version 8 und 9 machen konnte.

Weiterhin soll Dr. DivX 1.0.3 nicht mehr beim Laden von VOBs (DVD-Videodatei) abstürzen und diese auch verarbeiten können, wenn in einigen Sektionen des Videos variable Bildraten auftreten. Sind verschiedene Codecs installiert, so stürzt das neue Dr. DivX nun beim Anfang des zweiten Kompressionsdurchgangs bei Multipass nicht mehr ab.

Dr. DivX kostet inklusive des kostenpflichtigen Videocodecs DivX Pro rund 50,- US-Dollar. Wer die Software vor dem Kauf erst ausprobieren will, kann sich die 15-Tage-Testversion herunterladen und sie schließlich kostenpflichtig freischalten lassen. Wer bereits eine Vorgänger-Version testete und sich noch nicht entscheiden konnte, erhält mit der Version 1.0.3 noch einmal 15 Tage zum Testen.

Zur Athlon-64-Einführung am 23. September 2003 hatte DivX Networks bereits eine "Dr. DivX: AMD64 Edition" getaufte Version der Videokompressions-Software in Aussicht gestellt und entsprechende Optimierungen versprochen. Sie wird voraussichtlich Athlon-64-FX-Prozessor-Paketen und -Komplettsystemen für einen begrenzten Zeitraum beiliegen, einen Termin dafür nannte DivX Networks allerdings noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 352,00€
  2. 69,99€
  3. (aktuell u. a. SanDisk SSD Plus 480 GB 59,90€, Goliath Games Recoil Starter Set 39,99€)
  4. (u.a. Acer Predator XB241Hbmipr, 24 Zoll 289,00€)

ChPeAcE 04. Okt 2003

Also bei mir läuft es perfekt und extrem schnell dazu.. Super Programm MFG ChPeAcE

ChPeAcE 04. Okt 2003

Also bei mir läuft es perfekt und extrem schnell dazu.. Super Programm MFG ChPeAcE

Otto 01. Okt 2003

Stabiler laufen, das ich nicht lache. Habe 1.0.2 runtergeschmissen, 1.0.3 installiert...


Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
Halbleiter: Organische Elektronik zum Dahinschmelzen
Halbleiter
Organische Elektronik zum Dahinschmelzen

US-Forscher haben einen ungewöhnlichen, organischen Halbleiter entwickelt. Er hält extremen Temperaturen stand und macht neuartige Sensoren möglich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Implosion Fabrication MIT-Forscher schrumpfen Objekte
  2. Meeresverschmutzung The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
  3. Elowan Pflanze steuert Roboter

Bright Memory angespielt: Brachialer PC-Shooter aus China
Bright Memory angespielt
Brachialer PC-Shooter aus China

Nur ein Entwickler und lediglich eine Stunde Spielzeit - trotzdem wischt das nur rund 6 Euro teure und ausschließlich für Windows-PC erhältliche Bright Memory mit vielen Vollpreisspielen den Boden. Selbst die vollständig chinesische Sprachausgabe stört fast nicht.

  1. Strange Brigade angespielt Feuergefechte mit Mumien und Monstern

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /