Abo
  • Services:

Commandos 3 als Limited Edition mit Film-DVD

Spiel erscheint am 17. Oktober

Ab dem 17. Oktober 2003 will Eidos mit Commandos 3: Destination Berlin den Erfolg der Strategie-Reihe Commandos fortsetzen. Neben dem Standard-Spiel wird es dabei auch eine Limited Edition im Handel zu erwerben geben, die neben dem Spiel auch den Soundtrack, die DVD "Inside Commandos" und den DVD-Spielfilm "Wir waren Helden" mit Mel Gibson enthält.

Artikel veröffentlicht am ,

Commandos 3
Commandos 3
Der Soundtrack bietet nahezu 50 Minuten Originalmusik aus dem Spiel, komponiert und produziert von Mateo Pascual. Die "Inside Commandos"-DVD enthält unter anderem ein Making of des Spiels, Interviews mit den Entwicklern, einen Rückblick auf die Geschichte der Commandos-Reihe sowie die Filmsequenzen aus Commandos 2 und Commandos 3. Sowohl die "Inside Commandos"-DVD als auch der Soundtrack sind ausschließlich in der Limited Edition erhältlich.

Die Limited Edition soll in einer Auflage von 7.500 Exemplaren erscheinen, wobei jedes Spiel mit einer eigenen Editionsnummer gekennzeichnet ist. Der Preis liegt bei 64,99 Euro und somit etwa 20 Euro höher als für die Standard-Edition des Spiels. Commandos 3: Destination Berlin ist ab 16 Jahren freigegeben und erscheint laut Eidos in Deutschland in der ungekürzten Version.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  2. (u. a. HP Omen 17.3" FHD mit i7-8750H/8 GB/128 GB + 1 TB/GTX 1050 Ti 4 GB für 1.049€ statt 1...
  3. (u. a. Creative Sound BlasterX Katana für 189,90€ + Versand statt 229,88€ im Vergleich und...
  4. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 89,99€ statt 103,28€ im Vergleich und WD My Cloud EX2...

Böser Mensch 24. Okt 2003

Hm der gute alte Antiamerikanismus ist wohl auch den Computerspielebegeisterten nicht...

FooKiller 01. Okt 2003

Toller Bericht. Jetzt weiß ich woran ich bin!!

FooKiller 01. Okt 2003

Ich glaube eher das manche den Film überhaupt nich verstanden haben und eigentlich auf...

(Mr-pp) P.Peter 01. Okt 2003

Doch! Es gibt immer einen Gewinner: Die USA! 2. Weltkrieg Vietnam Korea Somalia Irak...

Anastasiuss 30. Sep 2003

war es nicht so, das in einer Sneak Preview der komplette Film schon n bischen vor dem...


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /