Abo
  • Services:

Spieletest: Breakthrough - Neues Add-On für MOHAA

Kriegseinsatz in Nordafrika und Italien

Mit dem Add-On "Breakthrough" aus der erfolgreichen EA-Serie "Medal of Honor Allied Assault" (MOHAA) kommt nun schon die zweite Erweiterung für den Shooter heraus, der im Zweiten Weltkrieg in Europa spielt. Der Spieler kann sich hier in einer Kampagne oder einem Multiplayermodus durch den in den meisten Spielen des Genres eher selten thematisierten nordafrikanischen und italienischen Kriegsschauplatz kämpfen und an bekannten und weniger bekannten Schlachten teilnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Add-On, das nur mit einer Vollversion von "Medal of Honor Allied Assault" gespielt werden kann, besteht aus rund einem Dutzend neuer Level, die in insgesamt drei Kampagnen untergliedert sind. Neben Nordafrika sind auch Sizilien und das italienische Festland im Programm.

Inhalt:
  1. Spieletest: Breakthrough - Neues Add-On für MOHAA
  2. Spieletest: Breakthrough - Neues Add-On für MOHAA

Screenshot #1
Screenshot #1
Neben einfachen Suchen- und Zerstören-Aufträgen gilt es, Kriegsgefangene der eigenen Seite zu befreien und Artilleriestellungen der Deutschen zu zerstören. Außer zu Fuß kann man an einigen Stellen auch herumstehende Vehikel besteigen und so zum Beispiel mit einem Panzer durch die Gegend fahren. Die einzelnen Level sind innerhalb der Geschichte nicht zueinander aufgebaut, man erhält vor jeder Mission ein kurzes Briefing und steht dann schon im Zentrum des Geschehens.

Screenshot #2
Screenshot #2
Man steuert immer nur die eigene Spielfigur, auch wenn man teilweise an der Seite anderer Soldaten kämpft. Denen kann man jedoch wie gehabt keine Kommandos geben oder gar in ihre Rollen schlüpfen. Das Spiel ist wie seine Vorgänger auch stark gescripted, so dass man eher wie in einem Film zum Mitmachen agiert als in einem puren Shooter mit vielen Freiheitsgraden.

Screenshot #3
Screenshot #3
Die Atmosphäre im Spiel ist sehr dicht, vor allem der Sound und die mittlerweile etwas veraltete, aber immer noch ausreichend gute Grafik und vor allem das Leveldesign tragen dazu bei. In Nordafrika wird man beispielsweise durch Sandstürme fast jeder Sicht beraubt und man muss sich nach Gehör vortasten, während man beispielsweise auf dem Monte Cassino in einer Ruinenlandschaft im chaotischen Nahkampf mit deutschen Einheiten liegt.

Spieletest: Breakthrough - Neues Add-On für MOHAA 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 899€
  2. ab 99,98€
  3. ab 399€
  4. bei Alternate bestellen

Carsten 10. Nov 2003

Bei mir ruckelt Breacktrough nur,besonders schlimm wenn man es im Netz spielt...

Cocksucker 06. Nov 2003

Steckt euch doch einfach den Finger in den Po, Legastheniker- Gesockse.....!

Helferlein 08. Okt 2003

stell deinen Bildschirm doch einfach heller.

fuckyou 08. Okt 2003

marketing blablabla....

bla 30. Sep 2003

ach laber doch nicht! mohaa is nice ! Also maul du unwissender =)


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
    2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
    3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

      •  /