Alternativer Unix-Desktop XFce 4.0 veröffentlicht

XFce 4.0 soll vor allem CDE ersetzen

Mit XFce 4.0 ist jetzt eine neue Version des alternativen Unix/Linux-Desktops erschienen. Die neue Version wurde von Grund auf neu geschrieben und basiert nun auf GTK+ 2.x. Dabei haben die Entwickler vor allem Wert auf eine hohe Modularität und Wiederverwendbarkeit der einzelnen Teile gelegt. Dabei orientiert sich die schlanke Alternative zu KDE und GNOME weitgehend an den von freedesktop.org definierten Standards.

Artikel veröffentlicht am ,

XFce 4 besteht aus einer Reihe von Modulen, die zusammen einen kompletten Desktop ergeben, dem Nutzer aber die Wahl lassen, welche XFce-Teile er nutzen will. Zudem bringt XFce 4 eine Reihe von Themes mit, so dass sich auch das Aussehen des Desktops dem persönlichen Geschmack anpassen lässt.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) im Referat "Register für Unternehmensbasisdaten"
    Statistisches Bundesamt, Bonn
  2. Softwarebetreuer Prozessmodule (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Graben-Neudorf
Detailsuche

XFce 4 arbeitet zudem mit KDE- und GNOME-Applikationen, bringt mit Xffm einen neuen Dateimanager mit und verfügt über einen neuen schlanken Window-Manager, für den mehr als 60 Fenster-Dekorationen zur Verfügung stehen. XFce 4 unterstützt zudem Xinerama für Mehrschirmsysteme, Window-Shading und den Wechsel zwischen verschiedenen Desktops mit dem Mausrad. Fenster lassen sich zudem über Tatstaturkürzel verschieben und in ihrer Größe ändern.

XFce 4
XFce 4

XFce 4 bringt darüber hinaus ein Entwickler-Kit zur Applikationsentwicklung sowie mit MCS (Multi-Channel Settings) eine modulares, Host-unabhängiges und netzwerktransparentes zentrales Konfigurationssystem mit. XFce 4 soll dabei vor allem als Ersatz für das in die Jahre gekommene CDE zum Einsatz kommen und einen einfachen Umstieg erlauben.

XFce ist freie Software und wird unter einer BSD-Lizenz sowie der GNU LGPL und der GNU GPL veröffentlicht. Der Quelltext ist frei erhältlich und sollte sich auf alle Unix-Spielarten portieren lassen. Dabei bringt XFce native Unterstützung für diverse Linux-Distributionen auf Sparc und x86 sowie für Solaris 8/9, FreeBSD 4.x und 5.x und OpenBSD 3.x mit. XFce 4 kann unter www.xfce.org heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Halo Infinite angespielt: Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre
    Halo Infinite angespielt
    Spartan-Bots machen dem Master Chief alle Ehre

    Die Technical Preview von Halo Infinite schickt uns in Gefechte gegen die künstliche Intelligenz - oft mit ziemlich knappem Ausgang.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

riki 28. Sep 2003

Danke für die Kommentare. Ok, das mit dem RAM ist klar, der ist nämlich ständig voll und...

Treibholz 28. Sep 2003

Ich möchte wetten, dass Windows XP auf der Kiste noch lahmer wäre, aber gut... Was Du vor...

flinch 27. Sep 2003

Ich nutze tatächlich auf meiner alten Alpha noch KDE2.2... Soviel zu alt und schlecht...

MaX 27. Sep 2003

Eine alte Distribution würde ich aus sicherheits gründen nicht nehmen. Wenn du den...

riki 27. Sep 2003

Na wenn wir schon dabein sind, ich habe einen alten K6, 500MHz bei 128MB RAM - kann mir...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /