Abo
  • Services:

Nintendo: Drahtlose Multiplayer-Spiele für GBA

Bis zu fünf Spieler sollen drahtlos gegeneinander spielen können

Nintendo plant einen Wireless-Adapter für seine Spielehandhelds Game Boy Advance und Game Boy Advance SP. Dabei setzt Nintendo auf Funktechnologien von Motorola, mit denen bis zu fünf Spieler gegeneinander antreten können. Der Adapter soll zusammen mit den Titeln "Pokémon FireRed" und "Pokémon LeafGreen" im ersten Halbjahr 2004 in Japan auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nintendo setzt dabei auf einen 32-Bit-RISC-Chip und stromsparende Funk-Module von Motorola, die im freien 2,4-GHz-Bereich funken. Als Kommunikationsprotokoll kommt TDMA (Time Division Multiple Access) zum Einsatz, das hohe Datenraten und robuste Verbindungen garantieren soll.

Nintendo - Wireless-Adapter für GBA SP
Nintendo - Wireless-Adapter für GBA SP

Zwar ist Nintendo derzeit mit seinen Spielehandhelds unangefochtener Marktführer, doch schicken sich einige Unternehmen an, Nintendo Marktanteile abzuringen. Nokia plant ab 7. Oktober 2003 mit hohem Marketingaufwand die Einführung des N-Gage, der vor allem auf drahtlose Multiplayer-Spiele setzt, und auch Sony plant unter der Marke PSP für 2004 die Einführung eines Spielehandhelds. Aber auch kleine Player wollen in den Markt einsteigen. Tapwave schickt mit Zodiac einen Spielehandheld auf Basis von PalmOS ins Rennen, der Mobiltelefon-Spezialist TTPCom hat mit B'ngo ein spezielles Tri-Band-Handy entwickelt, das Multiplayer-Spiele via Bluetooth und GPRS mit bis zu acht Spielern erlauben soll. Kürzlich hat zudem Mitsui angekündigt, das GP32 nach Europa zu bringen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand statt ca. 305€ im Vergleich und Blue Cave...
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Björn 16. Okt 2003

@Müh: Jau, dat können wa dann wohl!

not björn 26. Sep 2003

Hier gibt es erste Bilder von Nintendo: http://www.gu-videogames.de/uni-gameboy/index...

Matthias Müller 26. Sep 2003

Wow, dann können wir in getrennten Büros sitzen und während der Arbeit Pokemon spielen...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /