Auch Neue ELSA GmbH insolvent? (Update)

ELSA-Nachfolger in Zahlungsschwierigkeiten?

Nach der Pleite der ELSA AG hatte im August 2002 die "Neue ELSA GmbH" die Marke und einen Teil der Aktivitäten des Unternehmens übernommen und fortgeführt. Doch nun steckt auch die Neue ELSA GmbH in Schwierigkeiten: Nach diversen Gerüchten über Zahlungsschwierigkeiten wurde jetzt vom Amtsgericht Aachen ein vorläufiges Insolvenzverfahren über das Vermögen der Neuen ELSA GmbH eröffnet. Bei Elsa geht man aber davon aus, dass der Insolvenzantrag wieder zurückgezogen wird, da das Überleben der Firma durch eine neue Finanzierung gesichert sei.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Neue ELSA GmbH hat Produkte in den Bereichen "Datenkommunikation und Computergrafik" im Angebot. Ihr machten mit Devolo und LANCOM unter anderem zwei weitere Abkömmlinge der alten ELSA AG Konkurrenz, die ebenfalls Netzwerkprodukte anbieten, teilweise unter ehemaligen ELSA-Marken wie "Lancom" und "MicroLink".

Stellenmarkt
  1. Test Analyst / Software Test Engineer (m/w/d)
    GK Software SE, Berlin, Chemnitz, Jena, Schöneck, Sankt Ingbert
  2. (Senior) Software Developer (m/w/d)
    STABILO International GmbH, Heroldsberg
Detailsuche

Bereits seit Mai 2003 gab es wiederholt Gerüchte, die Neue ELSA GmbH stecke in finanziellen Schwierigkeiten, was das Unternehmen aber dementierte. Dennoch gab es weiterhin Berichte über ausstehende Gehaltszahlungen.

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Heinrich C. Friedhoff aus Aachen bestellt. Die Webseite des Unternehmen ist weitgehend abgeschaltet.

Update:
Wie ELSA-Marketingleiter Bernd-Hendrik Nissing gegenüber Golem.de erklärte, geht man bei Elsa davon aus, dass der Insolvenzantrag bereits am morgigen 26. September 2003 zurückgezogen wird, da ein Weiterbestehen der ELSA GmbH durch die anstehende Finanzierung als gesichert gelten dürfe. Das Thema Insolvenz sei damit zunächst eigentlich vom Tisch, so Nissing.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Peter Padar 23. Okt 2003

Jetzt geht die Hackerei schon wieder los. Hinterher sind mal wieder alle schlauer...

Ehem. Mitarbeiter 16. Okt 2003

Ich wurde nicht entlassen!

no name 15. Okt 2003

Das klingt aber nicht wirklich freundlich. Sicher, die Behauptung TJB könnte gar nichts...

Dieter Roth 13. Okt 2003

Glaubwürdiger wäre Dein Beitrag, wenn Du Deinen Namen nennen würdest. Ansonsten muss das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
    Strange New Worlds Folge 1 bis 3
    Star Trek - The Latest Generation

    Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Oliver Nickel

  3. Klimakrise: Investitionen verhageln Digitalkonzernen die Klimabilanz
    Klimakrise
    Investitionen verhageln Digitalkonzernen die Klimabilanz

    Für Konzerne wie Microsoft, Alphabet oder Meta verdoppeln sich die Treibhausgasemissionen, wenn man Finanzinvestitionen berücksichtigt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /