Abo
  • Services:

PalmOS-Notebook Dana in deutscher Ausführung angekündigt

Dana mit vollständiger deutscher Tastatur soll im vierten Quartal 2003 kommen

Noch im vierten Quartal 2003 will AlphaSmart das bislang nur mit englischsprachiger Tastatur erhältliche PalmOS-Notebook Dana auch in einer deutschsprachigen Variante auf den Markt bringen. Dann wird das Gerät eine Tastatur im deutschen QWERTZ-Layout sowie eine deutschsprachige Bedienoberfläche aufweisen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Dana besitzt einen monochromen Touchscreen mit 16 Graustufen und erreicht bei einer Breite von etwa 19 cm und einer Höhe von rund 5,7 cm eine Auflösung von 560 x 160 Bildpunkten. In dunklen Umgebungen lässt sich eine Hintergrundbeleuchtung für das Display zuschalten. Das Display kann per Software um 90 Grad gedreht und hochkant betrieben werden, was etwa zum Lesen von E-Books sehr praktisch sein kann. Viele Applikationen sollen mit dem breiten Display ohne Probleme funktionieren, allerdings müssen die Applikationen speziell angepasst werden, um den größeren Display-Bereich voll zu nutzen. Das 4,8 cm x 31,4 cm x 23,5 cm messende Gerät kommt auf ein Gewicht von 910 Gramm.

PalmOS-Notebook Dana
PalmOS-Notebook Dana
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Intern hat das Gerät einen RAM-Speicher von 16 MByte, wobei sich der Speicher über zwei Steckplätze für SD- und MultiMedia-Cards erweitern lässt. Durch Unterstützung des SDIO-Standards lassen sich auch Funktionserweiterungen einbinden. Für den Anschluss an einen PC sowie Anbindung von Zubehör stehen zwei USB-Schnittstellen parat. So lässt sich etwa ein Modem oder ein WLAN-Adapter damit betreiben und auch Daten an einen USB-Drucker senden. Als weitere Schnittstelle steht ein Infrarot-Anschluss für drahtlose Datenübermittlung bereit.

Durch Einsatz von PalmOS 4.1 lassen sich etliche Applikationen für das Betriebssystem damit verwenden. Auch gehören die üblichen PIM-Applikationen zur Verwaltung von Terminen, Adressen, Notizen und Aufgaben zum Lieferumfang. Zudem legt AlphaSmart dem Gerät eine angepasste Version der Word-kompatiblen Textverarbeitung WordSmith bei, die unter dem Namen AlphaWord firmiert und die volle Breite des Displays verwendet. Zu den weiteren Software-Beigaben gehören PrintBoy Premier, ein Web-Browser und ein E-Mail-Client.

Die Stromversorgung übernehmen drei AA-Batterien oder ein Netzteil. Durch den Einsatz des Monochrom-Displays sollen entsprechend lange Laufzeiten mit Batterien möglich sein und damit deutlich länger durchhalten als ein modernes Notebook.

AlphaSmart will die deutsche Ausführung des PalmOS-Notebooks Dana im vierten Quartal 2003 zum Preis von etwa 470,- Euro auf den Markt bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€
  2. 158,80€
  3. 89,99€
  4. 29,99€

Stefan 10. Okt 2003

Endlich kommt ein für eine deutschschreibenden Nutzer ein durchdachtes...

hannes 01. Okt 2003

richtig: die frage, für wen ist solch teil hilfreich, sollte zuerst gestellt werden. ich...

Eddie 26. Sep 2003

Ich weiß nicht, was so ein Gerät soll. Mit einem normalen Palm-PDA kann man alles und das...

nbo 26. Sep 2003

"...wenn es nur auf die Texterfassung und nicht auf die Nachbearbeitung ankommt, ist also...

- 26. Sep 2003

"Schrott": Erst Gerät anschauen, dann denken, dann schreiben. Und berücksichtigen, daß es...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /