Abo
  • Services:

Zeitung: Amazon.com entwickelt eigene Suchmaschine

Suchmaschinen als Einstiegspunkt für E-Commerce

Amazon.com plant nach einem Bericht des Wall Street Journals (WSJ), eine eigene Suchmaschine zu entwickeln, um so Google und Yahoo Konkurrenz machen zu können, von denen aus schon jetzt massive Käuferströme auf Onlineshops gelenkt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Amazon.com hat dazu nach Informationen des WSJ das Unternehmen A9 gegründet, das in Nordkalifornien seinen Sitz hat und im Umfeld von Yahoo, Google und anderen, kleineren Suchmaschinenanbietern liegt. Das Unternehmen solle Software entwickeln, mit dem Käufer bei der Produktsuche im Internet zu Amazon.com gelenkt würden, da die Suchmaschinen immer häufiger der Einstiegspunkt in das Internet seien und die Konsumenten nicht direkt die Onlineshops besuchen und dort Produkte auswählen würden, so die Argumentation.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing

Derzeit hat Amazon.com und auch Ebay.com Verträge mit Google, die bei einer Vielzahl von Suchbegriffen einen so genannten "sponsored link" einblenden, der zu einer Kategorienseite oder Suchabfrage der E-Commerce-Anbieter führt.

Nach Recherchen des Wall Street Journals habe A9 rund 30 Entwicklerstellen zu vergeben, bereits mit dem Rekrutierungsprozess begonnen und will im Oktober 2003 starten. Das Unternehmen gehöre zwar vollständig zu Amazon.com, solle aber auch für Dritte Suchmaschinensoftware entwickeln und lizenzieren.

Die Lösungen von A9 sollen sich dabei nicht auf generelle Internetrecherchen beziehen, sondern ganz spezifisch für Online-Einkäufe konzipiert werden. Natürlich soll dabei nicht nur das Sortiment von Amazon.com selbst, sondern auch andere Shops durchsucht werden - Amazon.com-Produkte sollen jedoch herausgestellt dargeboten werden.

Google selbst hat mit dem Ableger Froogle auch eine Produktsuchmaschine für den US-Markt entwickelt. Neben der direkten Suche bietet Froogle auch Kategorien, durch die man stöbern kann, wenn man den Produktnamen nicht genau kennt und auf der Suche nach einem bestimmten Produkt ist. Yahoo.com hingegen hat mit Yahoo! Shopping eine Funktion in Dienst gestellt, mit der man Produkt- und Preisvergleiche über ein breites und tiefes Sortiment verschiedener Online-Händler, darunter auch Amazon.com, durchführen kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sharkoon BW9000-W für 42,99€ + Versand)
  2. (u. a. BenQ EL2870UE UHD-Monitor für 275€ + Versand)
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  4. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /