Abo
  • Services:

Zwei neue PalmOS-PDAs von Palm im Anmarsch?

Tungsten E mit attraktivem Preis und Tungsten T3 mit virtuellem Graffiti-Feld

Nachdem in den vergangenen Wochen wiederholt Gerüchte über zwei neue Palm-Modelle mit den Bezeichnungen Tungsten E und Tungsten T3 durch das Internet waberten, tauchte nun eine Bestellmöglichkeit für diese beiden Modelle im Internet auf. Während der Tungsten E demnach zu einem attraktiven Preis angeboten wird, verfügt der Tungsten T3 als erstes Palm-Modell anscheinend über ein virtuelles Graffiti-Feld.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach den Informationen des britischen Händlers C&A Electronics werden beide neuen Palm-Modelle mit PalmOS 5.2.1 sowie einem Steckplatz mit SDIO-Unterstützung für SD-Karten und MultiMediaCard (MMC) ausgerüstet sein. Ansonsten unterscheiden sich die Leistungsdaten beider Geräte zum Teil deutlich. Während der Tungsten E mit einem Preis von 170,- britischen Pfund (etwa 245,- Euro) als Einsteigergerät gedacht ist, könnte der Tungsten T3 mit einem Preis von 340,- britischen Prund (rund 490,- Euro) den Tungsten T2 ablösen.

Stellenmarkt
  1. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach
  2. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld

So bietet der Tungsten T3 den von den T-Modellen der Tungsten-Reihe bekannten Schiebemechanismus. Verbarg sich beim Tungsten T und T2 noch ein normales Graffiti-Feld darunter, scheint nach zahlreichen Gerüchten im Internet der Tungsten T3 mit einem virtuellen Graffiti-Feld ausgestattet zu sein. Diese Annahme unterstützt auch das Produktfoto auf der Händler-Homepage, worauf auch der für das Graffiti-Feld reservierte Bereich vom Display genutzt werden kann. Zu den weiteren Leistungsdaten des Tungsten T3 zählen Bluetooth, ein Farbdisplay, 64 MByte RAM und ein mit 400 MHz getakteter XScale-Prozessor von Intel.

Offenbar für Einsteiger konzipiert ist der Tungsten E, der nach Informationen von C&A Electronics mit einem nicht näher spezifizierten ARM-Prozessor und 32 MByte RAM-Speicher ausgestattet ist. Über den verwendeten Display-Typ geben die Händler-Informationen keinen Aufschluss, aber nach einem Forumsbericht von MobileSlash.com besitzt der Tungsten E ein Farbdisplay mit einer Auflösung von 320 x 320 Bildpunkten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 27,99€
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

silencer 26. Sep 2003

hat sony auch schon länger... moit Palm OS!

wuehli 25. Sep 2003

Wurde auch Zeit das sie endlich mal das virtuelle Graffiti-Feld einführen, beim PocketPC...

SaxonMan 25. Sep 2003

dazu hat sich noch keiner geäußert. ( ugradable auf os6 )... man darf aber nicht davon...

Inspiron 25. Sep 2003

Hm, da scheint ja was dran zu sein. Denn Palm lädt am 1. Oktober zur Pressekonferenz...

Inspiron 25. Sep 2003

Hm, da scheint ja was dran zu sein. Denn Palm lädt am 1. Oktober zur Pressekonferenz ;-)


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /