Fünfter Release Candidate von OpenOffice 1.1 erschienen

Aktuelle Version bringt lediglich Fehlerbereinigungen

Ab sofort steht der Release Candidate 5 von OpenOffice 1.1 in englischer Sprache zum Download bereit. Die aktuelle Version bringt als Veränderung lediglich zwei Fehlerbereinigungen, so dass damit wohl der Weg frei sein sollte, anschließend die lang erwartete Endversion von OpenOffice 1.1 zu veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,

So behebt der Release Candidate 5 von OpenOffice 1.1 einen Programmfehler, wodurch der Font "Symbol" nicht ausgedruckt wurde und stattdessen der Standard-Font zu Papier kam. Bei der Installation der chinesischsprachigen Versionen erschienen statt der erwarteten Schriftzeichen lediglich Kästchen als Platzhalter, was nun mit dem aktuellen Release Candidate ebenfalls behoben sein soll.

Stellenmarkt
  1. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. Java-Entwickler*in
    Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
Detailsuche

OpenOffice 1.1 bietet unter anderem verbesserte Im- und Export-Filter für einen besseren Umgang mit Office-Dateien der Microsoft-Produkte, wobei sich Office-Dokumente direkt als PDF-Datei exportieren lassen. Mit der neuen Version von OpenOffice können Dateien auch in PDA-Formate exportiert werden, wobei für PalmOS-Geräte das weit verbreitete AportisDoc-Format unterstützt wird, während für die Windows-CE-Plattform als Exportformate Pocket Word sowie Pocket Excel bereitstehen. Ein Assistent sammelt bei Programmabstürzen Informationen und leitet diese an die Entwickler weiter, um Programmfehler leichter bereinigen zu können.

Der Release Candidate 5 von OpenOffice 1.1 steht ab sofort für Windows, Linux und Solaris in englischer Sprache zum Download bereit. Die aktuelle Fassung kann über eine existierende OpenOffice-Installation der Version 1.0.x aufgespielt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

Sammler 25. Sep 2003

Sieht nicht so aus, ich habs zumindest noch nicht gefunden.

Bastler 25. Sep 2003

Ist der schon im donkey? Die FTPs sind wieder mal zu. Wenn ich nicht diesen verflixten...

nr5_lebt 25. Sep 2003

wow, noch ein rc. ich dachte immer bei 4 ist schluß...

Pit 25. Sep 2003

Ich verwende StarOffice/OpenOffice schon seit Jahren... mit der 1.1RC4 hatte ich...

Freundlich 25. Sep 2003

Der fünfte - und sehr brauchbare - RC in weniger als einem Jahr. Duke Nukem Forever it ain't.



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /