Abo
  • Services:

Fünfter Release Candidate von OpenOffice 1.1 erschienen

Aktuelle Version bringt lediglich Fehlerbereinigungen

Ab sofort steht der Release Candidate 5 von OpenOffice 1.1 in englischer Sprache zum Download bereit. Die aktuelle Version bringt als Veränderung lediglich zwei Fehlerbereinigungen, so dass damit wohl der Weg frei sein sollte, anschließend die lang erwartete Endversion von OpenOffice 1.1 zu veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,

So behebt der Release Candidate 5 von OpenOffice 1.1 einen Programmfehler, wodurch der Font "Symbol" nicht ausgedruckt wurde und stattdessen der Standard-Font zu Papier kam. Bei der Installation der chinesischsprachigen Versionen erschienen statt der erwarteten Schriftzeichen lediglich Kästchen als Platzhalter, was nun mit dem aktuellen Release Candidate ebenfalls behoben sein soll.

Stellenmarkt
  1. Wentronic GmbH, Braunschweig
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg

OpenOffice 1.1 bietet unter anderem verbesserte Im- und Export-Filter für einen besseren Umgang mit Office-Dateien der Microsoft-Produkte, wobei sich Office-Dokumente direkt als PDF-Datei exportieren lassen. Mit der neuen Version von OpenOffice können Dateien auch in PDA-Formate exportiert werden, wobei für PalmOS-Geräte das weit verbreitete AportisDoc-Format unterstützt wird, während für die Windows-CE-Plattform als Exportformate Pocket Word sowie Pocket Excel bereitstehen. Ein Assistent sammelt bei Programmabstürzen Informationen und leitet diese an die Entwickler weiter, um Programmfehler leichter bereinigen zu können.

Der Release Candidate 5 von OpenOffice 1.1 steht ab sofort für Windows, Linux und Solaris in englischer Sprache zum Download bereit. Die aktuelle Fassung kann über eine existierende OpenOffice-Installation der Version 1.0.x aufgespielt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 99,99€
  3. 3,99€

Sammler 25. Sep 2003

Sieht nicht so aus, ich habs zumindest noch nicht gefunden.

Bastler 25. Sep 2003

Ist der schon im donkey? Die FTPs sind wieder mal zu. Wenn ich nicht diesen verflixten...

nr5_lebt 25. Sep 2003

wow, noch ein rc. ich dachte immer bei 4 ist schluß...

Pit 25. Sep 2003

Ich verwende StarOffice/OpenOffice schon seit Jahren... mit der 1.1RC4 hatte ich...

Freundlich 25. Sep 2003

Der fünfte - und sehr brauchbare - RC in weniger als einem Jahr. Duke Nukem Forever it ain't.


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

    •  /