Abo
  • Services:

Sophos übernimmt ActiveState

Briten vor allem an ActiveStates Anti-Spam-Technologie interessiert

Der Virenschutz-Spezialist Sophos übernimmt den Softwarehersteller ActiveState. ActiveState entwickelt unter anderem Antispam-Software für Unternehmen, hat sich aber vor allem mit Entwickler-Tools für Open-Source-Sprachen und seiner Perl-Implementierung für Windows einen Namen gemacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Transaktion hat laut Sophos einen Wert von rund 23 Millionen US-Dollar, der in bar gezahlt wird. Dabei übernimmt Sophos alle Anteile sowie die mehr als 100 Mitarbeiter von ActiveState. Den Stammsitz des Unternehmens in Vancouver will Sophos als zusätzliches Forschungs- und Entwicklungszentrum nutzen. Zudem will das britische Unternehmen die Standorte nutzen, um vor Ort im kanadischen Markt präsent zu sein.

Stellenmarkt
  1. Versandhaus Walz GmbH, Bad Waldsee
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Die ActiveState-Produktlinien für Open-Source-Programmierer sollen weiterhin entwickelt und unter der ActiveState-Marke verkauft werden. Als Bestandteil von Sophos soll sich das Entwickler-Team von ActiveState dem Support der Open Source Community widmen.

Der Präsident von ActiveState, Steve Munford, soll eine Schlüsselposition bei der Entwicklung des Antispam-Elements für Sophos einnehmen und wird Mitglied des Executive Management Teams. Munford besetzt den Posten des Global VP Messaging und wird den Vorstandssitzungen von Sophos beiwohnen.

Die Antiviren-Technologie von Sophos soll zudem in PureMessage, der ActiveState-Software zum E-Mail-Schutz für Unternehmen, integriert werden, um so eine einheitliche Lösung für Viren- und Spam-Schutz anbieten zu können. PureMessage unterstützt derzeit AIX, HP-UX, FreeBSD, Linux und Solaris.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /