Abo
  • Services:

FTP-Server ProFTPD angreifbar

Angreifer können durch Sicherheitslücke Root-Rechte erlangen

Internet Security Systems (ISS) warnt vor einer Sicherheitslücke im FTP-Server ProFTPD, mit deren Hilfe Angreifer Root-Rechte auf verwundbaren Systemen erlangen können. ProFTPD kommt auf vielen Unix-Systemen als FTP-Server zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Angreifer, die in der Lage sind, Dateien auf einen Server mit ProFTPD hochzuladen, können einen Pufferüberlauf auslösen und so beliebigen Code zur Ausführung bringen. Dazu müssen speziell präparierte Dateien im Binär-Modus hoch- und im ASCII-Modus heruntergeladen werden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Zwar beschränkt ProFTPD die eigene Nutzung von Root-Privilegien, dies könne aber umgangen und so Root-Rechte erlangt werden, so ISS. Betroffen ist ProFTPD 1.2.7rc1 und neuere Versionen.

Die ProFTPD-Entwickler haben bereits einen Patch bereitgestellt. Die Quelltexte für die betroffenen Versionen stehen in einer bereinigten Variante zum Download bereit.

Zudem kann das Risiko eingedämmt werden, indem Uploads zum FTP-Server unterbunden oder mit Hilfe der ProFTPD-Option "RootRevoke on" dem Server die Root-Rechte entzogen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Nobs 24. Sep 2003

Gibt es diese Möglichkeit auch bei Linux? Ich habe zwar schon davon gehört, aber bisher...

CJ 24. Sep 2003

Ein FTPd braucht zumindest beim Start root-Rechte, um sich an 20 und 21 binden zu...

guru meditation 24. Sep 2003

Nun, da "Nobs" von Jails und chroot spricht, glaube ich kaum das er AOL-Kunde ist. Was...

Meine Server... 24. Sep 2003

aber gleich hier große Sprüche klopfen. Jaja!

Nobs 24. Sep 2003

Merke: Wenn irgend möglich, sollte Servern IMMER die root-Privs entzogen werden. zudem...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /