• IT-Karriere:
  • Services:

Apple zieht aktuelles Update für MacOS X zurück

Download ohne weitere Erklärung seitens Apple deaktiviert

Das am gestrigen 23. September 2003 erschienene Update auf MacOS X 10.2.8 wurde Stunden später wieder von Apple zurückgezogen. Zahlreiche Beschwerden der Anwender über Probleme mit dem Update haben offenbar zu diesem Schritt geführt. Eine Erklärung von Apple findet sich auch im Security-Bereich der Apple-Seiten nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Nutzer von MacOS X vermeldeten in zahlreichen Foren Probleme mit der Ethernet-Funktion in MacOS X 10.2.8 auf einigen G4-Systemen, was vermutlich der Grund für die Deaktivierung des Downloads war. Wann eine aktualisierte Version des Updates auf MacOS X 10.2.8 erscheinen wird, ist derzeit nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Mac oder PC 25. Sep 2003

Ich könnte mich kringeln... Da ist sie wieder einmal, die alte Diskussion... Mac? oder...

Maci 24. Sep 2003

Das bezog sich auf den nachfolgend zitierten Beitrag mit dem Kommentar Apple lebt vom...

brille.exe 24. Sep 2003

genau so gehts mir auch. Die meisten meiner Freunde verstehen es nicht. Und andauern die...

User 24. Sep 2003

Sag ich doch. Spätestens wenn das Ding zum dritten Mal abgestürzt ist, wünscht man sich...

Matze 24. Sep 2003

Na ja, unter 2000 und NT musste man den Rechner bei neuen IP Adressen neustarten. XP kann...


Folgen Sie uns
       


    •  /