Abo
  • Services:

54-MBit/s-WLAN bis 2 Kilometer Reichweite

Zugang auf der letzten Meile und für Breitband-Metronetze

Proxim stellte mit Tsunami MP.11a eine drahtlose Netzlösung für den Outdoor-Bereich vor, die ab sofort auch in Deutschland erhältlich sein soll. Das neue Produkt bietet Service Providern und Unternehmen eine Datenrate von 54 MBit/s in drei verschiedenen 5-GHz-Frequenzbändern. Darüber hinaus ermöglicht Tsunami MP.11a den Unternehmensaussagen zufolge den Aufbau von Verbindungen in dicht besiedelten städtischen Umgebungen, da keine Sichtverbindung erforderlich ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Tsunami MP.11a ist eine WLAN-Multipoint-Lösung für das lizenzfreie europäische Frequenzband zwischen 5,47 und 5,725 GHz. Der Einsatz in Europa wird durch Merkmale wie ODFM-Modulation, Regelung der Sendeleistung und dynamische Frequenzwahl unterstützt.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  2. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen

Der Deutschland-Manager von Proxim, Hermann Klein, zeigt sich überzeugt von einem hohen Bedarf an dem Produkt: "Mit der in Deutschland zulässigen Sendeleistung kann eine Datenrate von 54 MBit/s im Umkreis von gut zwei Kilometern erzielt werden. Damit eignet sich MP.11a hervorragend für Service Provider für den Anschluss auf der 'letzten Meile' und zum Aufbau von Hotspots."

Tsunami MP.11a bietet die Möglichkeit zur Erhöhung der Reichweite durch Kanalverknüpfung (Channel Bonding). Durch die Verwendung der OFDM-(Ortho­gonal-Frequency-Division-Multiplexing-)Technik soll Tsunami MP.11a auch in Umgebungen installiert werden, in denen keine Sichtverbindung existiert, wie in dicht besiedelten städtischen Bereichen.

Wie andere Produkte der Tsunami-MP.11-Familie nutzt auch Tsunami MP.11a das spezielle Wireless Outdoor Router Protocol (WORP) von Proxim. WORP soll unbefugte Zugriffe auf das Netz verhindern. Zusätzlich kann Tsunami MP.11a durch das so genannte Asymmetric Bandwidth Management die Sende- und Empfangsgeschwindigkeiten individuell anpassen. Hierdurch können Service Provider ihren Firmen- und Privatkunden differenzierte Dienst- und Preismodelle anbieten.

Die Tsunami-MP.11a-Lösung umfasst zwei Gerätetypen mit speziellen Funktionen für die jeweiligen Anforderungen und Budgets gewerblicher und privater Kunden. Die so genannte "Subscriber Unit" für gewerbliche Anwender unterstützt eine unbegrenzte Anzahl von lokalen Geräten sowie verschiedene Antennen. Die Residential Subscriber Unit ist für den Einsatz in Privathaushalten konzipiert und beinhaltet u.a. eine Antenne, die vom Kunden selbst an der Fenster-Innenseite installiert werden kann. Die Produktfamilie umfasst darüber hinaus die Tsunami MP.11a Base Station Unit, die bis zu 100 Subscriber Units beider Typen bedienen kann.

Die Tsunami MP.11a Base Station Unit soll 1.295,- US-Dollar kosten, die Tsunami MP.11a Subscriber Unit soll für 695,- US-Dollar und die Tsunami MP.11a Residential Subscriber Unit für 495,- US-Dollar erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  2. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  3. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  4. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)

Nasser El-Khalil 23. Okt 2007

Kannst du mir die Beschreibung der Geräte per email senden? Danke

Jürgen 03. Jul 2005

Hallo kanst du mir diese beschreibung mal per email zukommen lassen? j-noichl@t-online.de...

Th 19. Apr 2005

Hai Jedi, ich wäre in der Tat interessiert mal die Beschreibung zu lesen. Bis dahin...

soner 13. Mär 2005

Hi ich Wohne in Karlsruhe und habe ein Geschäft. Meine Außendienstmitarbeiter gehen zu...

Markus Eckerl 28. Feb 2005

Wie siehts denn da mit der rechtlichen Komponente aus?? Ich würde mal vermuten das ich...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /