Abo
  • Services:

Sapphire-Grafikkarte mit zwei Radeon-9800-Grafikchips

Konzept der Rage Fury MAXX aufgewärmt

Bisher nur als Produktstudie gezeigt haben die Techniker des asiatischen Grafikkartenherstellers und engen ATI-Partners Sapphire eine Grafikkarte mit zwei Radeon-9800-Pro-Grafikchips. Unter dem Namen "Sapphire Pro Maxx" erinnert es an die Ende 1999 von ATI eingeführte "Rage Fury MAXX", die zwei Grafikchips vom Typ Rage 128 Pro mit je eigenen 32 MByte Speicher beherbergte, um aufeinander folgende Einzelbilder parallel zu berechnen - und dennoch Nvidias erster GeForce-Generation (GeForce256 bzw. GeForce1) unterlag.

Artikel veröffentlicht am ,

Es gab immer wieder Gerüchte, dass ATI die Maxx mit neuen Chips wieder aufleben lassen könnte, was sich jedoch nie bewahrheitete. Auch die Studie von Sapphire, die der Hersteller im Moment auf der Computex 2003 in Taiwan in Aktion zeigt, ist nicht für die Massenfertigung geplant, wird aber den einen oder anderen 3D-Fan danach schmachten lassen.

Sapphire Pro Maxx
Sapphire Pro Maxx

Die "Sapphire Pro Maxx" wurde laut Sapphire nur als Machbarkeitsstudie gebaut - ob und welche Leistungsschübe die Kombination der beiden Radeon-9800-Pro-Chips mit sich bringt, wurde nicht angegeben. Zur weiteren Ausstattung der Karte zählen eine Temperaturanzeige und eine On-Board-Firewire-Schnittstelle. Für Leistungstests will Sapphire die Produktstudie nicht zur Verfügung stellen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. 59,99€
  3. 99,00€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700 + The Division 2 219,90€)

Katsenkalamitaet 23. Feb 2005

Zeit abgelaufen.

Katsenkalamitaet 23. Feb 2005

Was genau passiert nicht?

Benjamin Hammer 23. Feb 2005

Hallo Ich hab mal ne Frage kann mir jemand helfen!!! Ich hab mir ne 9800 pro geholt. Hab...

cyclemodem 28. Jan 2004

Auf jeden Fall öfterst mal bei Ebay reinschauen, da gibts ab und zu solch abgefahrene...

Brainscanner 28. Jan 2004

Da es ja nun offenbar solche grafikkarten für den Industriebetrieb gibt muß es doch...


Folgen Sie uns
       


VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert

Das VR-Headset VR-1 von Varjo stellt den zentralen Bereich des Displays sehr scharf dar, wodurch auch feine Details erkennbar sind.

VR-Brille Varjo VR-1 ausprobiert Video aufrufen
Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    •  /