Abo
  • Services:

Neue Knoppix-Version 3.3 veröffentlicht

CDs brennen ohne Installation und mit nur einem CD-Laufwerk

Klaus Knopper hat die Version 3.3 der von CD lauffähigen Linux-Distribution Knoppix veröffentlicht. Die auf Debian basierende Linux-Distribution wartet dabei mit neuen Funktionen und aktualisierten Software-Komponenten auf. Unter anderem ist es möglich, CD- bzw. DVD-Laufwerk unter Knoppix frei zu verwenden, von dem zuvor das Betriebssystem gestartet wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Knoppix 3.3 bringt dabei den aktuellen Linux-Kernel 2.4.22 mit Highmem-Support (4GB), einen verbesserten cloop-Dekompressor (V1.02) sowie XFree86 4.3 mit. Zudem ist KDE 3.1.3, OpenOffice 1.0.3 (deutsch und englisch) sowie KOffice 1.2.1 enthalten.

Stellenmarkt
  1. MT AG, Frankfurt am Main
  2. Oldendorff Carriers GmbH & Co. KG, Lübeck

Neu hinzugekommen sind die Boot-Optionen für RAM- oder Disk-Caching der CD. Damit kann Knoppix komplett in den Arbeitsspeicher oder auf ein bestehendes Dateisystem geschrieben werden, so dass nach dem Booten das CD-Laufwerk wieder frei ist, beispielsweise, um unter Knoppix eine CD zu brennen. Allerdings setzt das Ganze ausreichend Speicher voraus, denn Knoppix benötigt knapp 1 GByte Platz. Ist eine Swap-Partition vorhanden, geht es aber auch mit weniger.

Knoppix V3.3 kann auf diversen Mirrors heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Mitsch 02. Dez 2003

??? MFG Mitsch

Mitsch 02. Dez 2003

*hüstel* Schonmal geschaut, was das Knoppix kostet und was Windows kostet??? Ich finde...

Roussilion 24. Sep 2003

und mal wieder bei c't abgeschrieben. Darauf einen Dujardin! Ruelpsend gruesst R.

MOK 23. Sep 2003

ftp.skynet.be war mit rd. 780 kbs auch nicht gerade lahm... ;)

Manfred L... 23. Sep 2003

Das Schlimme für diese Wegelagerer und Heckenschützen ist wohl, daß ich bis heute und...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /