Abo
  • Services:

Norma-Notebook: Athlon-XP-M-2000+ und DVD-RW für 999,- Euro

DVD-Brenner-Laufwerk integriert

Norma bringt ab dem 29. September 2003 wieder einmal ein Notebook unters Volk. Diesmal handelt es sich dabei um ein Gericom Webgine Advance mit AMD-Athlon-XP-Mobile-2000+-Prozessor. Das Gerät verfügt über einen 15,1-Zoll-Bildschirm mit 1.024 x 768 Pixel Auflösung, allerdings über kein integriertes WLAN.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Grafikausgabe sorgt der S3-Savage-Pro-Grafikchip, der bis zu 64 MByte Hauptspeicher adressieren kann. Das Gerät ist von Hause aus mit 384 MByte RAM bestückt. Die Hitachi-Festplatte des Webgine Advance fasst 30 GByte. Der eingebaute Panasonic-DVD-R-Brenner arbeitet mit 2x DVD-R- und 1x DVD-RW-Laufwerk ung kann zudem zum CD-Brennen und DVD-Anschauen genutzt werden. Die passenden DVD-R-Medien von Memorex werden von Norma für 19,99 im 10er-Pack verkauft.

Norma-Notebook
Norma-Notebook
Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Neben zwei USB-2.0-Schnittstellen, einem PC-Card-Slot (für PCMCIA-Karten vom Typ 1 und Typ 2), internem Modem und Fast-Ethernet-Schnittstelle gibt es auch einen VGA-Ausgang für den Anschluss eines externen Displays. Dazu kommt noch Firewire400 sowie ein serieller und paralleler Port. Für die Audioausgabe bietet das Gerät einen Stereo-Kopfhöreranschluss und einen Mikroeingang sowie ein Paar eingebaute Stereolautsprecher.

Der Lithium-Ionen-Akku soll bis zu drei Stunden durchhalten. Dem Paket liegt ein 16-MByte-USB-Flashspeicher bei. Vorinstalliert sind Windows XP Home (Recovery CD liegt bei) sowie die DVD-Abspielsoftware Power DVD 4.0 und Pinnacle Studio 8 SE, Pinnacle Instant SE CD/DVD.

Laut Gericom wird das Webgine Advance ab dem 29. September 2003 für 999,- Euro erhältlich sein. Die Garantiezeit liegt bei zwei Jahren. Mit dabei ist eine Vollkaskoversicherung der Allianz für zwei Jahre gegen plötzliche und unvorhergesehen eingetretene Beschädigungen und/oder die Zerstörung sowie Abhandenkommen.

Neben dem Notebook wird ein 17er-TFT von Yakumo für 349,- Euro sowie ein USB-Flash-MP3-Player mit 128 MByte für 69,99 Euro angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 59,79€ inkl. Rabatt

kosak 01. Okt 2003

NORMA-notebook WARNUNG Ein Erfahrungsbericht: Ich hab mir heute das Notebook zugelegt...

Daniel 29. Sep 2003

Also erstmal sind das knapp 2000 Mark also man sollte es beachten, ich sage das nur mal...

Markus 26. Sep 2003

Schlies mich dem Ganzen an Bin auch nicht so fit in der Materie. Der Preis scheint doch...

Stefan 26. Sep 2003

hi! Ich ebenso! Bin kein Fachmann und kann es dager schlecht einschätzen. Also...wär...

Liam 25. Sep 2003

Hi. Ich trage mich mit dem Gedanken, das Notebook zu kaufen. Immerhin 400 Euro billiger...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /