Abo
  • Services:

Lüfterloser Mini-PC 'Hush Mini-ITX' als Heim-Gateway

VIAs EPIA-CL10000-Mainboard sorgt für zwei Ethernet-Anschlüsse

Hush bietet sein "Mini-ITX" getauftes, passiv gekühltes Design-PC-System nun auch mit VIAs EPIA CL10000 an. Wie beim EPIA M10000 arbeitet darauf ein aufgelöteter 1-GHz-C3-Prozessor, allerdings verzichtet das Mini-ITX-Mainboard auf Raumklang und bietet dafür zwei 10/100-Mbps-Ethernet-Schnittstellen, um den Rechner dann als leises Heimnetz-Gateway, Router und Firewall einsetzen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Das VIA EPIA CL10000 basiert auf dem VIA-CLE266/VT8235-Chipsatz mit VIA-UniChrome-Grafikkern und MPEG-2-Decoder, verkraftet maximal ein 1-GByte-DDR266-SDRAM-Modul und kann vier ATA-133-Laufwerke verwalten. Ins 37 cm breite, 34 cm tiefe und 5,9 cm hohe, 8 kg schwere Aluminium-Gehäuse passen allerdings nur maximal ein optisches, schlankes Laufwerk und eine 3,5-Zoll-Festplatte (40 - 160 GByte); Letztere kann auch durch zwei 2,5-Zoll-Festplatten (je 40 - 80 GByte) ersetzt werden.

Hush Mini-ITX bald auch mit VIAs EPIA-CL10000
Hush Mini-ITX bald auch mit VIAs EPIA-CL10000
Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Neben AC97-Stereosound, VGA-Ausgang und USB- und Firewire-Schnittstellen für externe Peripherie gibt es auch einen PCI-Steckplatz in voller Baulänge für interne Erweiterungen. Auf einen Fernsehausgang muss man - im Gegensatz zum Hush Mini-ITX mit EPIA M10000 - beim EPIA CL10000 verzichten. Die Stromversorgung des Hush Mini-ITX mit EPIA CL10000 erledigt ein externes, passives 110-Watt-Netzteil.

In der Minimalausstattung (128 MByte DDR266-SDRAM, 40-GByte-Festplatte, CD-ROM, kein Betriebssystem) soll der Hush Mini-ITX-Rechner mit EPIA CL10000 rund 865,- Euro kosten. Die Auslieferung erster Systeme soll Mitte Oktober 2003 beginnen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.018,99€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis ca. 1.205€ inkl. Versand)
  2. 18,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  3. 219,90€

gegi 03. Dez 2004

man braucht doch kein gehäuse

Danny 29. Feb 2004

Kann ich dafür jeden Performa Mac mit diskettenlaufwerk nehmen? Und wo finde ich die...

Markus Kremer 14. Jan 2004

Sehr geehrter Carsten, Ihr Beitrag hat mich gefreut und zeigt, das es auch noch User...

Ron Sommer 06. Nov 2003

Danke, danke, danke, Carsten. Dein Beitrag geht mir runter wie Öl!!! :-) Ich poste mir...

wurstler 13. Okt 2003

mein gateway ist n alter siemens 486/66 mit 128 mb unter debian für DSL langts voll, und...


Folgen Sie uns
       


HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019)

Das Nokia 210 ist ein 2,5G Featurephone.

HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019) Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /