Abo
  • Services:

Hush ATX - Lautloser PC für Athlon XP und Pentium 4

Digitalvideorekorder von ANDI GmbH auf Basis des Hush ATX angekündigt

Hush Technologies hat anlässlich der Computex Taipei einen komplett lüfterlosen PC namens "Hush ATX" angekündigt, der im Gegensatz zu den Hush-Mini-ITX-Produkten deutlich mehr Rechenleistung bietet: Anstelle eines VIA-EPIA-Mainboards mit C3-Prozessor kommen in dem als Kühlkörper dienenden Aluminium-Gehäuse - je nach bestellter Ausstattung - ein Duron, Athlon XP, Celeron oder Pentium 4 zum Einsatz, was den Hush ATX nicht nur auf den Einsatz als Wohnzimmer- und Büro-Rechner beschränkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Konzept und das Design des Hush ATX erinnern nicht ohne Grund stark an den FutureClient von Signum Data, da sich dessen Entwickler mit Hush selbstständig gemacht haben und die Technik nun im Alleingang weiterentwickeln wollen. Der Hush ATX kühlt Prozessor, die North-Bridge des Chipsatzes und den Grafikchip per Heatpipe und führt die Hitze über die Kühlrippen des Aluminiumgehäuses ab. Das ebenfalls passiv gekühlte 240-Watt-ATX-Netzteil soll sich automatisch auf Stromnetze mit 90 bis 250 Volt einstellen können und einen Wirkungsgrad von über 82 Prozent aufweisen.

Hush ATX in Schwarz - gibt es auch ohne frontal ausgeführte Schnittstellen
Hush ATX in Schwarz - gibt es auch ohne frontal ausgeführte Schnittstellen
Inhalt:
  1. Hush ATX - Lautloser PC für Athlon XP und Pentium 4
  2. Hush ATX - Lautloser PC für Athlon XP und Pentium 4

Die Ausstattung des Hush ATX wird voraussichtlich in der Einsteiger-Konfiguration mit einem 1,7-GHz- bis 2,4-GHz-Celeron beginnen; wenn mehr Leistung benötigt wird, können Hush zufolge auch Pentium-4-Prozessoren mit 2 bis 2,8 GHz bestellt werden. Alternativ wird das System auch mit Athlon XP 1700+ bis 2800+ bestückt, Durons sollen auch verbaut werden können, Hush listet sie jedoch bei den voraussichtlichen Ausstattungsoptionen nicht.

In der Basis-Konfiguration verbaut Hush voraussichtlich Celeron-/Pentium-4-Mainboards mit VIA-P4X266A- oder Intel-845GE-Chipsatz (Onboard-Grafik), während in den leistungsfähigeren Pentium-4-Systemen ATX-Mainboards mit VIA-PT800- oder Intel-865-Chipsatz zu finden sein werden. Beim Athlon XP setzt Hush auf ein Mainboard mit VIAs KT600. Der Speicherausbau kann zwischen 128 MByte und 2 GByte DDR-SDRAM betragen, wobei der maximale Ausbau und die Speichertaktrate vom jeweiligen Mainboard abhängen. Wahlweise stehen eine AGP- und eine PCI- oder zwei PCI-Steckplätze zur Verfügung.

Hush ATX - Lautloser PC für Athlon XP und Pentium 4 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  4. ab 399€

Hush Development 29. Nov 2003

Das ist ein großer Irrtum, das Hush ATX System hält die CPU weit unter den...

hwk 11. Okt 2003

guck mal hier vorbei: http://www.mini-itx.de/P4-Mini-ITX/index.htm

brille.exe 22. Sep 2003

GENAU oder anderst gesagt, du darfst dein noti nur als centrinion(oder wie das auch immer...

Silent One 22. Sep 2003

Bei den aktuellen Intel-Prozessoren dürfte sich die Taktfrequnz ziemlich schnell auf 100...

MaX 22. Sep 2003

Oder mit einem der Transmeta Prozessoren. Gibt es eigentlich Desktop Boards für den...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /