Abo
  • Services:

Sun: Linux spielt auf dem Server keine Rolle

Jonathan Schwartz: "Wir haben keine Linux-Strategie"

In einem Interview mit der US-Site eWeek nahm Jonathan Schwartz, Executive Vice President für Software bei Sun, Stellung zu Suns Linux-Aktivitäten sowie SCOs Klage gegen Linux. Dabei zeigte sich Schwartz verwundert über IBMs Vorgehen und macht klar, dass nach Ansicht von Sun Linux im Server-Bereich keine Rolle spielt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir haben keine Linux-Strategie. Nicht im Geringsten", so Schwartz im Interview mit eWeek. Linux spiele keine Rolle im Serverbereich, aber wenn Kunden es kaufen wollen, werde Sun es ihnen verkaufen. Dennoch, so Schwartz, ist Sun überzeugt, dass Solaris die bessere, weil sicherere, robustere, qualitativ höherwertige und preiswertere Alternative sei. Lediglich im Desktop-Bereich sieht Schwartz eine Berechtigung für Linux.

Stellenmarkt
  1. Zentiva Pharma GmbH, Berlin
  2. Cluno GmbH, München

Wer Linux auf dem Server einsetze, sei in Bezug auf Ansprüche Dritter auf sich allein gestellt. Lediglich für den Einsatz im Desktop-Bereich stellt Sun seine Kunden von allen Ansprüchen Dritter frei. Sun verfüge über alle notwendigen Lizenzen, insbesondere alle, die SCO in seiner Klage gegen IBM ins Feld führt.

Das Verhalten in diesem Rechtsstreit zwischen SCO und IBM bezeichnet Schwartz als scheinheilig. Wenn die Vorwürfe von SCO haltlos seien, könne IBM seine Kunden von SCOs Anspüchen freistellen. IBM habe einen großen Fehler gemacht, als man auf Linux gesetzt habe. Es gebe nur drei ernst zu nehmende Betriebssysteme für Intel-Systeme, so Schwartz: Windows, Solaris und Linux. "Ihnen gehört ihr eigenes Betriebssystem nicht, das auf den verbreitetsten Plattformen läuft."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,95€
  2. 34,99€
  3. (-55%) 17,99€

Mike Greubel 23. Sep 2003

Ja, da muss ich recht geben, Probleme hat man in hetereogenen Netzen eigentlich selten...

Rainer Haessner 23. Sep 2003

XFree ist natuerlich auch nicht unbedingt eine Komponente fuer den Server. ;-) Ist mir...

Mike Greubel 23. Sep 2003

Hmm, klingt ja einleuchtend, wäre mir aber vermutlich nie aufgefallen, bis auf die Sache...

Andreas B. 22. Sep 2003

Stichwort : Schmerzen nach einem kieferchirugischen Eingriff (Extraktion) von 10 Zähnen...

Rainer Haessner 22. Sep 2003

Da liegt ein Missverstaendnis vor. Ich wollte einesfalls die aktuelle Rolle von Linux...


Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

    •  /