Abo
  • Services:

Regionale 2-MBit-DSL-Flatrate inklusive ISDN für 49,- Euro

DSL-Hardware bereits enthalten

Die in Flensburg beheimatete Gesellschaft für Kommunikations- und Informationsdienste mbH (KomTel) bietet zumindest in einigen Städten Schleswig-Holsteins eine echte 2-MBit-DSL-Flatrate an. Im Monatspreis von 49,- Euro im Monat ist zudem ein ISDN-Anschluss inklusive eines Gesprächsguthabens von 20,- Euro im Monat sowie die DSL-Hardware enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer das Angebot von KomTel in Anspruch nimmt, bindet sich für mindestens zwölf Monate an das Unternehmen, das eine Einrichtungspauschale von 99,95 Euro verlangt. Die Montage der DSL-Hardware ist Kundensache.

Das Angebot ist zurzeit nur in den Städten Bad Schwartau, Boostedt, Lübeck (nur teilweise), Neumünster Rendsburg, Stockelsdorf und Travemünde nutzbar. Allerdings soll das ganze Angebot in Schleswig-Holstein noch ausgebaut werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 5€
  3. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)

Mathias 21. Jan 2004

hallo, ich komme aus Flensburg also ganz oben in Schl-Holstein, wo ist denn unser Humor...

Thomas 23. Sep 2003

erszmal hallo versuch es mal mit netcologne! Multikabel gibt es nur bei der gag? MFG THOMAS

hackröllchen 23. Sep 2003

Wie Du redest... ;-)

carlaron 22. Sep 2003

Also unter Komtel Kunden kann auch kostenlos telefoniert werden... (und das ist halb...

brutali 22. Sep 2003

Endlich mal wieder jemand der die Preise drückt und der Teleweg das fürchten lehrt.


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /