Abo
  • Services:

Erste Athlon64-Chips verfügbar

Athlon64 soll schon zum offiziellen Start bei den Kunden liegen

Am kommenden Dienstag, dem 23. September 2003, fällt der offizielle Startschuss für AMDs ersten 64-Bit-Desktop-Prozessor Athlon64. Erste Händler bieten den Prozessor schon jetzt an, so dass die Prozessoren pünktlich zum offiziellen Marktstart bei den Kunden landen sollten.

Artikel veröffentlicht am ,

So bietet Computerhändler Avitos ein 64-Bit-Bundle aus MSI-Board und Athlon64 an, das am Montag an die Kunden verschickt werden soll. Allerdings verfügt man, so Avitos, derzeit nur über ein sehr begrenztes Kontingent - wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  2. Securitas Personalmanagement GmbH, Frankfurt am Main

Das Bundle besteht aus einem Athlon64 3200+, der mit einer Taktfrequenz von 2 GHz läuft, sowie dem Mainboard MSI K8T NEO-FIS2R, das mit einem Via-K8T800-Chipsatz ausgestattet ist. Es arbeitet mit DDR-400-Speicher und unterstützt AGP 8x sowie ATA133 und Serial-ATA. Das Bundle aus Prozessor und Mainboard kostet bei Avitos 649,- Euro.

Auch Alternate will die ersten Athlon64 so ausliefern, dass sie zum offiziellen Starttermin bei den Kunden eintreffen. Hier ist der Athlon64 3200+ einzeln für 499,- Euro zu haben.



Anzeige
Top-Angebote

Rollercoaster 22. Sep 2003

I sags ja Wer lesen kann. Wer ist eigentlich Paul.....äh......C.Rize ? *plenk*

Andy 22. Sep 2003

*tztztz* wer nochmal genau nachliest merkt das es heißen müsste: "Der (anm.: Athlon 64...

Rollercoaster 22. Sep 2003

Der Kollege scheint nach dem zweiten kleinen Absatz des Artikels nicht mehr weitergelesen...

Klindworth 22. Sep 2003

Was hast du denn für Neuerungen erwartet? Mehr Cache, eingebauter Memory-Controller...

Nightwish 22. Sep 2003

Jepp, das hast du vermutlich schon recht. Genau deshalb hat man auch den Athlon64 ein...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /