Abo
  • IT-Karriere:

Erste Athlon64-Chips verfügbar

Athlon64 soll schon zum offiziellen Start bei den Kunden liegen

Am kommenden Dienstag, dem 23. September 2003, fällt der offizielle Startschuss für AMDs ersten 64-Bit-Desktop-Prozessor Athlon64. Erste Händler bieten den Prozessor schon jetzt an, so dass die Prozessoren pünktlich zum offiziellen Marktstart bei den Kunden landen sollten.

Artikel veröffentlicht am ,

So bietet Computerhändler Avitos ein 64-Bit-Bundle aus MSI-Board und Athlon64 an, das am Montag an die Kunden verschickt werden soll. Allerdings verfügt man, so Avitos, derzeit nur über ein sehr begrenztes Kontingent - wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg Finanzbehörde Hamburg, Hamburg
  2. AKDB, München

Das Bundle besteht aus einem Athlon64 3200+, der mit einer Taktfrequenz von 2 GHz läuft, sowie dem Mainboard MSI K8T NEO-FIS2R, das mit einem Via-K8T800-Chipsatz ausgestattet ist. Es arbeitet mit DDR-400-Speicher und unterstützt AGP 8x sowie ATA133 und Serial-ATA. Das Bundle aus Prozessor und Mainboard kostet bei Avitos 649,- Euro.

Auch Alternate will die ersten Athlon64 so ausliefern, dass sie zum offiziellen Starttermin bei den Kunden eintreffen. Hier ist der Athlon64 3200+ einzeln für 499,- Euro zu haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 16,99€
  3. 16,49€
  4. 64,99€ (Release am 25. Oktober)

Rollercoaster 22. Sep 2003

I sags ja Wer lesen kann. Wer ist eigentlich Paul.....äh......C.Rize ? *plenk*

Andy 22. Sep 2003

*tztztz* wer nochmal genau nachliest merkt das es heißen müsste: "Der (anm.: Athlon 64...

Rollercoaster 22. Sep 2003

Der Kollege scheint nach dem zweiten kleinen Absatz des Artikels nicht mehr weitergelesen...

Klindworth 22. Sep 2003

Was hast du denn für Neuerungen erwartet? Mehr Cache, eingebauter Memory-Controller...

Nightwish 22. Sep 2003

Jepp, das hast du vermutlich schon recht. Genau deshalb hat man auch den Athlon64 ein...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /