Abo
  • IT-Karriere:

AOL Time Warner schmeißt AOL raus

Konzern soll nur noch "Time Warner" heißen

Das Board of Directors von AOL Time Warner hat sich entschlossen, den Konzern wieder in "Time Warner" umzubenennen. Auch das Tickersymbol an der New Yorker Börse soll wieder auf "TWX" lauten. Damit macht AOL Time Warner die einstige Fusion der beiden Konzerne AOL und Time Warner, die auf dem Höhepunkt des Internet-Booms geschlossen wurde, zumindest symbolisch wieder rückgängig.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Name spiegle die Werte im Portfolio des Konzerns besser wider, so Dick Parsons, Chairman und Chief Executive Officer von AOL Time Warner. Zudem wolle man so die Verwirrung um die Marke AOL und den Konzernnamen beenden.

Parsons sieht den Konzern aber auf einem guten Weg und unterstreicht, dass alle Geschäftsbereiche ihren Beitrag zum Gesamterfolg leisten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,24€
  2. 2,99€
  3. (-78%) 12,99€
  4. 3,99€

911 24. Sep 2003

Alliance of Hell ;-)

pappendeckel 24. Sep 2003

warum schmeist diese firma nicht ihre billigen pappendeckel-dvdhüllen in den müll, da...

Hansi Obermeister 22. Sep 2003

AOL ist und bleibt der letzte Husten AOL = Assozial OnLine

WindowsXP... 19. Sep 2003

Du merkst echt alles... ;) Sowas aber auch! Debian-User

Executor17361 19. Sep 2003

Vieleicht wollen sie deswegen den Namen wieder auf den Stand vor der Übernahme bringen...


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
      5G-Auktion
      Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

      Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
      Eine Analyse von Achim Sawall

      1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
      2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
      3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

        •  /